Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Mitte

Schillerbrunnen


Schillerbrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Mitte von Berlin

Aus Marmor gefertigt, führen sechs Stufen zu einem Sockel, auf dem selbstbewusst die drei Meter hohe Schillerfigur steht und in die Ferne blickt. In der linken Hand hält sie eine Schriftrolle. In den Diagonalen zu Schiller, dem Sockel vorgelagert, sitzen auf dem Rand der Brunnenschalen vier allegorische Frauenfiguren. Sie verkörpern die Lyrik, Dramatik, Philosophie und Geschichte. Über den Brunnenschalen sind vier Löwenmasken als Wasserspeier angebracht. Die Anlage, die auf einem niedrigen oktogonalen Postament ruht, wird von einem schmiedeeisernen Gitter umgeben.

Der Schillerbrunnen wurde 1936 demontiert. Der Gendarmenmarkt sollte in einen Aufmarschplatz umfunktioniert werden. 1952 erhielt die Schillerstatue einen Standort im Lietzenseepark, derweil die Beifiguren im Ostteil der Stadt eingelagert waren. 1986 wurden die getrennten Teile wieder zusammen geführt und für die Wiederaufstellung der Anlage vor dem Schauspielhaus restauriert. Der Brunnencharakter des Denkmals blieb unberücksichtigt.

Schillerbrunnen
Standort Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße, vor dem Schauspielhaus, 10117 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø 8,00m (Postament),
Höhe 3,00m (Schillerfigur)
Material: Marmor (Figuren),
Schmiedeeisen (Einfriedung)
Entwurf Reinhold Begas
Baujahr 1871, 1988
Verkehrsverbindungen U-Bahn U2, U6
Bus 147, TXL, 100, 200

 
Schillerbrunnen - Frauenfigur

--> Schillerbrunnen - Frauenfigur

Schillerbrunnen - Löwenkopf

Schillerbrunnen - Einfriedung