Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Mitte

Moderner Brunnen


Moderner Brunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Mitte von Berlin

Im Rahmen der Umgestaltung des Lustgartens 1997 entschloss man sich für eine Gestaltung nach dem Vorbild Schinkels aus dem Jahr 1835. Nach Entfernung des gesamten Pflasters wurde Boden aufgeschüttet und man legte helle Kieswege zwischen den sanft gewellten Rasenflächen an. In der Mitte des Platzes wurde auf den Fundamenten des alten Schinkelschen Brunnens die neue Brunnenanlage errichtet.

Ein flaches, rundes Becken aus Muschelkalk wurde ebenerdig eingelassen. Zur Mitte hin steigt der ebenfalls mit Muschelkalk verkleidete Brunnenboden leicht an. Ein flaches feinteiliges Bodenrelief aus gesägtem, poliertem oder angerautem Muschelkalk im Becken erzielt unterschiedliche Reflexe des herabfallenden Wassers. Bis zu 10 Meter hoch steigt die Fontäne aus der Mitte des Brunnens empor. Abwechselnd mit der Fontäne sprühen 20 Wirbeldüsen, bilden einen 3,50 Meter hohen und zwei Meter breiten dichten Dom aus Wasser über der Brunnenschale. Geheimnisvoll gestaltet sich das dritte Wasserspiel. Von 10 Düsen erzeugt, ziehen zarte Nebelwolken flach über die Brunnenfläche.
Schinkel hätte vermutlich auch seine Freude gehabt!

Moderner Brunnen
Standort Lustgarten / Unter den Linden, 10117 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø 15,00 m (Becken),
Tiefe 0,25 m (Becken)
Material: Muschelkalk
Entwurf Hans Loidl, Landschaftsarchitekt aus Wien
Baujahr 2000
Verkehrsverbindungen S-Bahn S5, S7, S75, S9
Bus TXL, 100, 200, 148
Tram M4, M5, M6

 
Moderner Brunnen - Detail

Moderner Brunnen - Detail