Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Mitte

Bärenbrunnen


Bärenbrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Mitte von Berlin

Dem Berliner Wappentier ist natürlich auch ein Wasserspiel gewidmet. Unweit des Lustgartens, am Werderschen Markt, steht ein Springbrunnen mit Bärenfiguren.

Die vom Bildhauer Prof. Hugo Lederer aus rotem Porphyr gearbeitete Plastik erhielt ihren Platz Ende der 20er Jahre vor der von Karl-Friedrich-Schinkel entworfenen Friedrichwerderschen Kirche.

Während des 2. Weltkrieges zerstört, wurde der Brunnen mit den Figuren 1958 von Walter Sutkowski neu gefertigt und ist seit dem wieder Blickfang für Passanten.

Auf einem achteckigen Podest sind abwechselnd vier Gruppen spielender Bärenjungen und vier Vertiefungen, aus denen je eine kleine Fontäne sprudelt, angeordnet. Erhöht, auf dem Mittelteil des Podestes sitzt - über die sich balgenden Jungen wachend - die Bärenmutter auf einem Sockel.

Bärenbrunnen
Standort Französische Straße / Werderscher Markt, 10117 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø 3,50 m (Podest),
Höhe 0,70 m (Podest),
Ø 1,10 m (Sockel),
Höhe 0,60 m (spielende Bärenjunge),
Gesamthöhe 1,65 m (Sockel mit Bärenmutter)
Material: roter Lavatuffstein
Entwurf Prof. Hugo Lederer, Walter Sutkowski
Baujahr 1928 / 1958
Verkehrsverbindungen U-Bahn U2, U6
Bus 147, TXL, 100, 200

 
Bärenbrunnen - Detail

Bärenbrunnen - Detail

Bärenbrunnen - Detail

Bärenbrunnen - Detail