Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg

Brunnenstein


Brunnenstein - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Friedrichshain-
Kreuzberg von Berlin

Westlich des alten Zollhauses (ehemaliges Depot der städtischen Straßenreinigung, heute ein Feinschmeckerlokal) weitet sich der zwischen Straße und Kanal gelegene Grünzug zu einer kleinen Parkanlage auf, in deren Zentrum man auf eine von Parkbänken umstandene Springbrunnenanlage trifft. Durch den Brunnen erhielt dieser Grünzug nicht nur ein gestalterisches Zentrum, sondern auch ein überaus angenehmes, in reizvoller Nähe zu Landwehrkanal und Zollhaus gelegenes Verweilangebot.

Der auf Initiative des Kreuzberger Natur- und Grünflächenamtes errichtete Brunnen besteht im wesentlichen aus einem kreisrunden, im Durchmesser ca. zwei Meter messenden Granitblock, dessen Form an einen gedrückten Kürbis denken lässt.

Der große Brunnenstein ist nicht monolithisch, d. h. er besteht aus mehreren, sorgfältig aneinander gefügten Segmenten.

In der muldenförmig vertieften Steinmitte befindet sich ein Rohr, aus dem das Wasser im Betriebsfall strahlenförmig austritt, um dann über drei in den Stein gehauene Treppchen oder Kaskaden nach unten in eine umlaufende, aus Kleinsteinpflaster gefertigte Rinne abzufließen.

(Quelle: "Wenn alle Brünnlein fließen", herausgegeben vom Bezirksamt Kreuzberg von Berlin, Hochbauamt und Untere Denkmalschutzbehörde)

Brunnenstein
Standort Am alten Zollhaus, Carl-Herz-Ufer, 10961 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Ø ca. 2,0 m
Material: Granit
Entwurf Natur- und Grünflächenamt Kreuzberg
Baujahr
Verkehrsverbindungen U-Bahn U1
Bus M41, 140

 
Brunnenstein - Detail