Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg

Teichlauf


Teichlauf - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Friedrichshain-
Kreuzberg von Berlin

Ein Brunnen - oder besser - ein Wasserspiel ganz eigener Art ist der Teichlauf im Görlitzer Park, der zwar vorgibt, ein vollkommen natürlicher Wasserlauf zu sein, der jedoch durch und durch ein künstliches, von Menschenhand geprägtes Produkt ist.

Einen deutlichen Hinweis auf die künstliche Herkunft gibt die aufwendig gestaltete "Quelle" des Wasserlaufes: Sie wurde auf einem kleinen, unmittelbar östlich des Schmuckgartens gelegenen Plateau angeordnet und markiert dort die bassinartig aufgeweitete Mitte eines Kreisrundes aus Kleinsteinpflaster. Das Wasser verlässt dieses erste Bassin in bogenförmigem Verlauf, sammelt sich ein zweites Mal in einem kleinen Becken, von wo es dann abrupt in die Tiefe und damit an den Anfang des "natürlichen" Teichlaufs stürzt.

Der Wasserlauf selbst zeigt ein wildromantisches Gepräge, wird beiderseits von üppiger, vielfältigster Flora flankiert und an einer Stelle sogar von einem filigranen Brückenbauwerk überspannt. Er endet schließlich in einem kleinen Teich, dessen Ufer teils von Bäumen und Sträuchern, teils von Wegen gesäumt werden.

(Quelle: "Wenn alle Brünnlein fließen", herausgegeben vom Bezirksamt Kreuzberg von Berlin, Hochbauamt und Untere Denkmalschutzbehörde)

Teichlauf
Standort Görlitzer Park, 10999 Berlin
Brunnenaufbau
Entwurf Freie Planungsgruppe Berlin (FPB)
Baujahr 1989
Verkehrsverbindungen U-Bahn U1
Bus M29, 194, 265

 
Teichlauf - Wasserlauf

Teichlauf - Quelle

Teichlauf - weiterer Wasserlauf