Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg

Schmuckgartenbrunnen


Schmuckgartenbrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Friedrichshain-
Kreuzberg von Berlin

Seit dem Sommer 1994 verfügt der Görlitzer Park mit dem damals feierlich eingeweihten Schmuckgarten über eine zusätzliche Attraktion. Im Auftrag des Kreuzberger Bezirksamtes schuf die freie Planungsgruppe Berlin für 1,4 Mio. Mark hier einen abwechslungsreichen, von unterschiedlichen gartenarchitektonischen Elementen geprägten grünen Erholungsbereich.

Im Zentrum des Schmuckgartens befindet sich eine großzügige Brunnenanlage mit weitgestreckter künstlicher Wasserachse, die beidseitig von granitenen Wegen flankiert wird. Nach außen schließt die vollkommen axialsymmetrisch gestaltete Brunnenanlage mit einer zweiten Wegebene und Pergolen aus Ziegelpfeilern ab. Auf den Wasserlauf gerichtete Sitzbänke komplettieren das Bild und laden zum Verweilen und Betrachten ein.
So lässt sich in aller Ruhe beobachten, wie das Wasser das flach geneigte, kaskadenförmige Wasserbett langsam hinabströmt und sprudelt, und durch das Plätschern und Rauschen des künstlichen Baches kann der Besucher allmählich entspannen.

Die ausgedehnte Brunnenanlage liegt in einer Achse mit der außerhalb des Parkgeländes verlaufenden Falckensteinstraße, aus deren Straßenraum der Brunnen gut einzusehen ist, da man an dieser Stelle die den Park umschließende alte Mauer geöffnet hat.

(Quelle: "Wenn alle Brünnlein fließen", herausgegeben vom Bezirksamt Kreuzberg von Berlin, Hochbauamt und Untere Denkmalschutzbehörde)

Schmuckgartenbrunnen
Standort Görlitzer Park, 10999 Berlin
Brunnenaufbau
Entwurf Freie Planungsgruppe Berlin (FPB)
Baujahr 1994
Verkehrsverbindungen U-Bahn U1
Bus M29, 194, 265

 
Schmuckgartenbrunnen - Detail - Klick für Vergrößerung
(Vergrößerung 62 KB)

Schmuckgartenbrunnen - Detail