Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg

Feuerwehrbrunnen


Feuerwehrbrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Friedrichshain-
Kreuzberg von Berlin

Ausgesprochen populär ist der von dem Berliner Maler Kurt Mühlenhaupt geschaffene Feuerwehrbrunnen. Der Entwurf, der die erste großformatige Plastik des Künstlers ist, hatte bei dem eigens zur Brunnengestaltung vom Bezirksamt Kreuzberg ausgelobten Wettbewerb den ersten Preis bekommen. Die Aufstellung erfolgte im Zusammenhang mit weiteren, seit 1978 durchgeführten Verschönerungs- und Umbaumaßnahmen auf dem Mariannenplatz.

Seinen Standort erhielt der Feuerwehrbrunnen inmitten des halbkreisförmig ausgebildeten südlichen Platzendes, wo er einen bedeutenden Blickfang bildet.

Der Brunnen selbst besteht aus einem achteckigen Bassin, in dem drei auf Postamente platzierte, ein wenig überlebensgroße Feuerwehrleute stehen. Hydrant und Feuerwehrschläuche ergänzen die szenische Darstellung. Kennzeichen der nach Norden und zur Platzmitte gewendeten Männer ist ihre leicht überzogene, ins Karikaturhafte gesteigerte Gestaltung: die ebenso groben wie großen Hände, die breiten Münder und insbesondere ihre großen Nasen, die - so Mühlenhaupt - sie befähigen sollen, die Entstehung von Bränden schon frühzeitig zu riechen.

Mag der Anlass auch noch so ernst sein, so verrichten die drei offensichtlich gut gelaunt und voller Elan ihre Arbeit.

(Quelle: "Wenn alle Brünnlein fließen", herausgegeben vom Bezirksamt Kreuzberg von Berlin, Hochbauamt und Untere Denkmalschutzbehörde)

Feuerwehrbrunnen
Standort Mariannenplatz, 10997 Berlin
Brunnenaufbau Material: Postament und Becken: altrosafarbenes Granit (schwedischer Rot-Tranas)
Figuren, Schläuche und Hydrant: aus Bronze
Entwurf Kurt Mühlenhaupt
Baujahr 1981
Verkehrsverbindungen Bus 140, 147

 
Feuerwehrbrunnen - Detail

Feuerwehrbrunnen - Detail

Feuerwehrbrunnen - Detail - Klick für Vergrößerung
(Vergrößerung 75 KB)