Berlin-Tipps  

 

Öffentliche Brunnen in Berlin: Charlottenburg-Wilmersdorf

Wiener Trinkbrunnen


Wiener Trinkbrunnen - Gesamtansicht     Berlin-Karte
Bezirk Charlottenburg-
Wilmersdorf von Berlin

Die Firma Siemens Wien und die Wiener Wasserwerke widmeten den Brunnen "Den Durstigen der Stadt Berlin", wie auf einer in die gepflasterte Bodenfläche eingelassenen Messingplatte zu lesen ist.

Der Wiener Trinkbrunnen des Wasser-Bildhauers Hans Muhr ist ein Prototyp und neuartig in seiner feinsinnigen Konzeption. Es ist ein eigenständiges bildhauerisches Werk, bei dem das Hauptgewicht auf die Darstellung und Formung des Elementes Wasser gelegt wurde.
In Kleinserie wurde der gediegene, zeitlose Trinkbrunnen aus Naturstein und Bronze geformt. Der Unikatcharakter entstand durch verschiedenartige Gestaltung des Natursteines und die Wahl der Steinart. Das Wasserzeichen, ein "W" steht als "Logo" für das Wiener Wasser und verleiht der Trinkwasseranlage ihre Einzigartigkeit. Mit der kleinen Trinkschale, die sich am Fuße des Brunnens befindet, wurde auch an den Durst der Hunde gedacht.

Die Trinkbrunnenanlage ist auch ohne Wasser als Skulptur ästhetisch und muss nicht wie viele herkömmliche Brunnen im Winter eingehaust werden.

Während "Wasser-Berlin 1993" wurde ein Trinkbrunnenaustausch zwischen den Berliner Wasserbetrieben und den Wiener Wasserwerken beschlossen. Das Konzept für den Austausch wurde von den Wiener Wasserwerken erarbeitet und die Siemens AG als Sponsor gewonnen. Der Berliner Trinkbrunnen wurde im Oktober 1993 nach Wien verschickt. Die offizielle Einweihung sollte möglichst zum 23. Oktober 1993, dem 120-jährigen Jubiläum der Wiener Wasserwerke sein. Der gewählte Standort war in Wien die Fußgängerzone der Wiener-Wasser-Welt". Nach unseren Informationen steht der Berliner Trinkbrunnen heute noch in Wien.

Betreiber dieses Trinkbrunnens sind die Berliner Wasserbetriebe.

Wiener Trinkbrunnen
Standort Grolmanstraße / Ecke Kurfürstendamm, 10629 Berlin
Brunnenaufbau Maße: Höhe: 1,46 m, Ø ca. 0,50 m
Entwurf Hans Muhr
Baujahr 1994
Verkehrsverbindungen S-Bahn S3, S5, S7, S75
U-Bahn U1, U9
Bus M19, M29, 109, 110, X10

 
Wiener Trinkbrunnen - Detail

Wiener Trinkbrunnen - Hundetrinkschale

Wiener Trinkbrunnen - Bodenplatte - Klick für Vergrößerung
Bodenplatte
(Vergrößerung 30 KB)