StadtGeschichte

Home

Aktuelles

Vorwort

FreitagSamstagSonntag

9. September 2000

Über die Spree

Charlottenburg

Friedrichshain

Hohenschoenhausen

Köpenick

Kreuzberg

Lichtenberg

Marzahn

Mitte

Neukölln

Pankow

Prenzlauer Berg

Reinickendorf

Schöneberg

Spandau

Steglitz

Tiergarten

Treptow

Wedding

Wilmersdorf

Zehlendorf

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Buchhinweise

Impressum

SenStadtonline
Tag des offenen Denkmals
8.-10. September 2000
Schöneberg  

Tag des offenen Denkmals 2000

Ausstellung Ausstellung: Fotodokumentation über das Reichsbahnausbesserungswerk, 10.00 - 16.00 Uhr, Ort: alte Kesselschmiede
Führung Führung: 11.00, 14.00 Uhr (Büro für Bauforschung und Denkmalpflege), max. 20 Pers., Anmeldung erforderlich bis 1. Sep., Ausgabe der kostenlosen Teilnehmerkarten Di und Fr 9.00 - 12.00 Uhr im Bezirksamt Schöneberg, Untere Denkmalschutzbehörde, Raum 1094. Treffpunkt: Südseite der alten Kesselschmiede
Veranstalter: Böge Grundstücksverwaltung Hamburg und Untere Denkmalschutzbehörde Schöneberg
Info Info & Anmeldung:
Tel 78 76-30 22 (Fr. Schade)
S-Bhf. Papestraße / Bus 146, 204

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglich

Druckversion >>

Legende >>

 
Schwerpunktthema Industrie- und Technikdenkmale

Reichsbahnausbesserungswerk Tempelhof

Sachsendamm 47-47F (Stichstraße)

 

Das sonst nicht zugängliche Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks an der Grenze zwischen Schöneberg und Tempelhof gehört zum südöstlichen Ausläufer des Gleisdreiecks. Die zahlreichen Hallen, Werkstatt- und Bürogebäude entstanden über einen langen Zeitraum von 1878-1943. Architekt war u.a. Franz Schwechten, der Erbauer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.
 

Zum Kopf der Seite Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstra├če 47, 10179 Berlin