StadtGeschichte

Home

Aktuelles

Vorwort

FreitagSamstagSonntag

10. September 2000

Charlottenburg

Friedrichshain

Hellersdorf

Hohenschoenhausen

Köpenick

Kreuzberg

Lichtenberg

Marzahn

Mitte

Neukölln

Pankow

Prenzlauer Berg

Reinickendorf

Schöneberg

Spandau

Steglitz

Tiergarten

Treptow

Wedding

Weißensee

Wilmersdorf

Zehlendorf

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Buchhinweise

Impressum

SenStadtonline
Tag des offenen Denkmals
8.-10. September 2000
Neukölln  


 
Führung Führung: 11.00 - 15.30 Uhr zu jeder vollen Stunde, max. 30 Pers.
Sonstiges Sonstiges: Brotverkauf
Veranstalter: Britzer Mühlenverein e.V.
Info Info:
Tel 6 04 20 57 (Fr. Althoff), www.windmill.de
Bus 144

Druckversion >>

Legende >>

 
Schwerpunktthema Industrie- und Technikdenkmale

Britzer Mühle

Buckower Damm 130

 

Die Holländermühle aus dem Jahr 1865 ist die letzte vollständig erhaltene Berliner Mühle, mit der noch regelmäßig gemahlen wird. In der 1985 zur Bundesgartenschau restaurierten Mühle kann das Müllerhandwerk noch heute erlernt werden. Die ausgebildeten Hobby-Wind-MüllerInnen führen fachkundig durch das historische Industriedenkmal. Bei ausreichend Wind (Windstärke 4 bis 8) kann ihnen beim Mahlen sogar auf die Finger geschaut werden. Aber auch an windstillen Tagen wird ein Besuch der Britzer Mühle zum Erlebnis. Die steilen, knarrenden Stiegen kosten einiges an Mut, doch oben angelangt, wird man mit einer wunderschönen Aussicht über halb Berlin belohnt. Nach solchen Anstrengungen kann man sich mit frischem Windmühlenbrot stärken oder einfach das idyllische Ambiente genießen.
 

Zum Kopf der Seite Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstra├če 47, 10179 Berlin