Navigation

Anmeldebereich

Anmelden / Registrieren

Sie haben bereits Zugangsdaten?

Inhaltsbereich

Auftaktveranstaltung zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm

Fotograf: André Wagenzik

Berlin bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu gestalten – das ist ein wesentliches Ziel des Berliner Senats. Ein zentrales Instrument zur Erreichung dieses Zieles ist das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK), das in einem breit angelegten Dialog- und Beteiligungsverfahren mit der Stadtgesellschaft erarbeitet werden soll. Den Startschuss für die Entwicklung dieses Programms gibt Senator Michael Müller am 3. November 2014 im Auditorium Friedrichstraße in Berlin.

Neben der Erläuterung der zentralen Meilensteine der Entwicklung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms wird beim Auftaktforum die Bedeutung des geplanten Beteiligungsprozesses zum Programm diskutiert: Was kann die Stadtgesellschaft einbringen? Warum ist ein Beteiligungsverfahren für eine erfolgreiche Umsetzung des BEK so wichtig? Wie können insbesondere junge Menschen dazu motiviert werden, sich beim BEK einzubringen? An der Diskussion nehmen Vertreterinnen und Vertreter der Berliner Stadtgesellschaft teil, darunter Dr. Stefan Taschner, Sprecher des Berliner Energietisches, Maria Reinisch, Leiterin Kommunikation Siemens Deutschland und Annekathrin Otto, Pressesprecherin ClubMob Berlin.

 

 


Weitere Informationen:


Video:


Impressionen:

Prof. Dr. Bernd Hirschl (IÖW)
Fotograf: André Wagenzik
Martina Richwien (IFOK)     
Fotograf: André Wagenzik     
Lothar Stock (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
und Umwelt des Landes Berlin)
Fotograf: André Wagenzik
Annekathrin Otto, Pressesprecherin ClubMob Berlin     
Fotograf: André Wagenzik     

     

Maria Reinisch, Leiterin Kommunikation Siemens
Deutschland - Fotograf: André Wagenzik
Dr. Stefan Taschner, Sprecher des Berliner Energietisches     
Fotograf: André Wagenzik     

Zeit und Ort

03.11.2014 17:00 - 19:30
Auditorium Friedrichstraße, Berlin