Städtebau  
 

Nichtoffener Realisierungswettbewerb für Architekten
"Neubau eines Seminargebäudes für das Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin Steglitz-Zehlendorf"

Ergebnis


1. Preis
Staab Architekten GmbH, Berlin

Verfasser: Prof. Volker Staab, Dipl.-Ing. ETH, bevollmächtigt: Alfred Nieuwenhuizen, Dipl.-Ing.
Mitarbeiter: Petra Wäldle, M.A. (Arch), Sophia Martinetz, M.Sc., Roberto Zitelli, M.A.
Sonderfachleute / Berater: Tragwerksplaner: ifb frohloff stafffa kühl ecker, Berlin - Henning Ecker, Dipl.-Ing.
Haustechnik: wpb Ingenieure für Haustechnik GmbH, Berlin- Andreas Winkels, Dipl.-Ing.

 
2. Preis
Brückner & Brückner Architekten GmbH, Tirschenreuth

Verfasser: Dipl.-Ing. (Univ.) Christian und Peter Brückner, Architekten BDA
Mitarbeiter: M.Sc. Stephan Gräbner, Tobias Lippert
Sonderfachleute / Berater: Tragwerksplanung: Ingenieurbüro Bodensteiner & Partner, GBR, Weiden
TGA-Planung: SÜSS Beratende Ingenieure GmbH & Co.KG, München
Brandschutz: DAI GmbH, München
Landschaftsarchitekt: Realgrün Landschaftsarchitekten, München
Modellbau: SCALE Architekturmodelle, Frankfurt am Main
Visualisierung: PONNIE Images, Aachen

 
3. Preis
Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Weiler

Verfasser: DI Bernhard Marte, DI Stefan Marte
Mitarbeiter: DI Arno Wieland

 

Empfehlung des Preisgerichts:

Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober und Bauherren einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit der weiteren Bearbeitung der Planungsaufgabe zugrunde zu legen mit dem Ziel der Realisierung.

Dabei sind die in der schriftlichen Beurteilung genannten Hinweise zu berücksichtigen. Insbesondere ist zu prüfen, ob eine Erhöhung der lichten Raumhöhe des Konferenzsaales im Kostenrahmen möglich ist. Bei der notwendigen Weiterentwicklung der Konstruktion des auskragenden Vordaches ist die vorgesehene einheitliche Materialität des Bauwerks zu bewahren. Die Fassung der Dachoberlichter ist hinsichtlich einer effektiven Tageslichtversorgung zu optimieren.