Städtebau  
 

Konkurrierendes Gutachterverfahren
"Neubau des Rettungswagen-Stützpunktes Blankenfelde, Berlin Pankow"

Ausschreibung


Anlass und Ziel
Anlass des Gutachtens ist die beabsichtigte Errichtung eines Rettungswagen-Stützpunktes auf dem rückwärtigen Teil des Grundstücks Hauptstraße 14 in Berlin Pankow, Ortsteil Blankenfelde. Der vordere Teil des Grundstücks wird durch die Freiwillige Feuerwehr genutzt.

Im Rahmen des Einsatzkonzeptes 2006 der Berliner Feuerwehr wurde festgestellt, dass auf Grund der vorliegenden Einsatzzahlen auf dem Grundstück der Freiwilligen Feuerwehr ein Rettungswagen stationiert werden muss, um die Hilfsfristen für den Ortsteil Blankenfelde sowie die Stadtrandsiedlung Blankenfelde zu verkürzen.

Das Baugrundstück gehört zum Denkmalbereich der Dorfanlage Blankenfelde und befindet sich in einem archäologischen Verdachtsgebiet.

Ziel des Gutachterverfahrens ist der Entwurf eines gestalterisch anspruchsvollen Gebäudekomplexes, der sich in die Umgebung sensibel einpasst hinsichtlich Materialwahl und Proportionen.
Das Vorhaben ist als "Schnellbaumaßnahme" mit besonders kurzer Planungs- und Bauzeit geplant. Die Fertigstellung soll Ende Mai 2014 erfolgen.

Der Neubau des Rettungswagen-Stützpunktes hat eine Nutzfläche von ca. 273 m². Für das Bauvorhaben sind Gesamtbaukosten nach DIN 276 in Höhe von 1.750.000,- Euro brutto vorgesehen.


Luftbild
Luftbild

Lageplan
Lageplan