Städtebau  
 

Kooperativer städtebaulicher Ideenwettbewerb
"Erweiterung des Universitätscampus City West"

Ergebnis


1. Preis
yellow z urbanism architecture, Zürich / Berlin
Verfasser: Oliver Bormann, Prof. Michael Koch
Mitarbeiter: Mario Abel, Simone Risse, Mike Emmerik
mit
Becker Giseke Mohren Richard, Landschaftsarchitekten, Berlin
Verfasser: Dr. Carlo W. Becker
Mitarbeiter: Dirk Christiansen, Antje Herrmann, Martin Stokman

 
2. Preis
De Zwarte Hond, Köln / Rotterdam / Groningen & Sputnik, Rotterdam
Verfasser: Matthias Rottmann, Jeroen de Willigen, Jurjen van der Meer, Henk Bultstra
Mitarbeiter: Barbara Climent, Inge van der Ploeg (Team De Zwarte Hond) / Jaakko van `t Spijker, Bert Karel Deutene, Nika Jazaei, Jordi Stamps (Team Sputnik)
mit
studiolandschaft, Bergisch Gladbach
Verfasser: Suzanne Grijsbach

 
3. Preis
Ferdinand Heide Architekt BDA, Frankfurt/Main
Verfasser: Ferdinand Heide
Mitarbeiter: Victoria Zander
mit
e:lch Landschaftsarchitekten, Berlin
Verfasser: Elisabeth Lesche

 
Empfehlung des Preisgerichts:
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die Verfasser des mit dem ersten Preis prämierten Entwurfs in die weitere Planung für das Areal einzubeziehen. Aufbauend auf dem Wettbewerbsentwurf soll ein vertiefender Masterplan erarbeitet werden, der ausreichende Robustheit besitzt und als Grundlage für die weitere Entwicklung und künftige Bebauungsplanung dienen soll.

Der Masterplan soll Aussagen zu folgenden Themen treffen:

  • Entwicklung von klaren Baufeldern unter Berücksichtigung einer angemessenen Flexibilität
  • Nutzung der Erdgeschosszonen und Regeln für deren Gestaltung
  • Qualität der Außenräume
  • Hierarchisierung der Räume

Die Qualität der Freiräume sollte überprüft werden und sich auch an Vorgefundenem orientieren

In Hinblick auf die konkreten Erweiterungsabsichten der Technischen Universität Berlin sind insbesondere Entwicklungsvorgaben für die ersten Bauvorhaben zu formulieren.