Städtebau  
 

Nicht offener Wettbewerb
"Sporthalle Goethe-Oberschule Lichterfelde"

Ergebnis


1. Preis
RKW Rhode Kellermann Wawrowsky Architektur + Städtebau, Düsseldorf

Verfasser: Dipl.-Ing. Architekt BDA, AIV Dieter Schmoll
Mitarbeiter: Philipp Schmoll, Dirk Tillmann, Michael Farrenkopf
TGA: DOMOTEC / HTW (Sven Senkel, Sven Kamprüwen)
 
2. Preis
KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Berlin

Verfasser: Dipl.-Ing. Architekt BDA Jürgen Engel
Mitarbeiter: Alexander Lohausen, Birgit Brandenbusch, John Ferrer, Jan Schöniger
Tragwerksplanung: m+p Martens Puller Ingenieurgesellschaft mbH, Braunschweig (Andreas Kyrath)
TGA: Ingenieurges. Meinhardt Fulst GmbH, Braunschweig (Elmar Sander)
Brandschutz: hhp Berlin (Dipl.-Ing. Hackenschmidt)
 
3. Preis
mvm architekt + starke architektur, Köln

Verfasser: Dipl.-Ing. Architekt BDA Michael Viktor Müller, Dipl.-Ing. Architektin Sonja Starke
Mitarbeiter: Axel Heggemann
TGA: Heimann Ingenieure GmbH, Stuttgart
Tragwerksplanung: Weischede Hermann und Partner GmbH, Münster
 
Anerkennung
Freitag Hartmann Sinz Generalplaner, Berlin

Verfasser: Dipl.-Ing. Architekt Christian Hartmann, Dipl.-Ing. Architekt Reiner Sinz
Mitarbeiter: Vanessa Mader, Friedemann Petzold
Tragwerksplanung: ifb Berlin Frohloff Staffa Kühl Ecker, Berlin
Landschaftsarchitektur: Klaus-Peter Hackenberg, Berlin
Energiekonzept: ib Sick, Berlin (Friedrich Sick)
 
Anerkennung
Haberland Architekten BDA, Berlin

Verfasser: Dipl.-Ing. Architekt BDA Jost Haberland
Mitarbeiter: Robert Heimann, Torsten Rosinsky
Tragwerksplanung: WTM ENGINEERS BERLIN GMBH, Berlin
TGA: KE & S GbR - Ingenieure, Berlin
 
Empfehlung des Preisgerichts:
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit unter Berücksichtigung folgender Überarbeitungshinweise zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu machen:

1. Die Lage der Mensa wird aus Sicht des Nutzers kritisch gesehen und ist zu überprüfen.
2. Offene Treppenhäuser sind zu vermeiden.
3. Die Mängel aus sportlicher Sicht sind abzustimmen.
4. Die Kosten sind hinsichtlich des vorgegebenen Kostenrahmens zu überarbeiten.

Diese Hinweise und die Anmerkungen in der Beurteilung des Preisgerichts sind zu berücksichtigen.