Städtebau  
 

Offener landschaftsplanerischer Wettbewerb
"Parklandschaft Tempelhof"

Ergebnis: Preisgruppe


Preisgruppe:
16.667,- Euro
  Landschaftsarchitekt: GROSS.MAX, Edinburgh
Eelco Hooftman, Bridget Baines, Nigel Sampey
Mitarbeit: Ross Ballard, David Richards, Daniel Reiser, Sam Thomas, Lois Farningham, Nick Tolley, Isabel Lezciano

Architekt / Stadtplaner: Sutherland and Hussey, Edinburgh
Charlie Sutherland, Charlie Hussey


Beurteilung durch das Preisgericht:

Die Arbeit überzeugt durch ihre Großzügigkeit und Klarheit. Große Teile des Feldes werden mit einer grafisch anmutenden neuen Gestaltung überzogen, die dem Ort einen neuen, zeitgenössischen Stempel aufdrückt. Als großflächige Baumpflanzung schränken sie jedoch den offenen Charakter des Feldes unangemessen stark ein.

Der vorhandene Taxiway wird durch drei Rundwege ersetzt, die teilweise erhöht auf Böschungen geführt werden. Der Viertelkreis des Terminals wird durch die Anlage einer Baumschule, deren Reihen in Ost-West-Richtung verlaufen, ergänzt.

Die wenigen sich zwischen den Kreisbögen ergebenden sichelförmigen Flächen werden als Prärie, Waldflächen, Obst- und Bienengärten und Biopflanzen-Plantagen genutzt.

Die Anbindung an die Quartiere erscheint schematisch und wenig ortsspezifisch, lediglich die Landebahnen werden mit angedeuteten Baumreihen verlängert.

In ihrem Text erwähnen die Verfasser zahlreiche innovative Aspekte und verstehen sich selbst als "Entfesselungskünstler", dies ist jedoch aus den Plänen nur ansatzweise nachvollziehbar. Auch die Eignung als räumliches Grundgerüst ist in der Abstraktion der Aussagen nur schwer zu beurteilen.

Die IGA-Flächen sollen entlang des Rings angeordnet und durch einen Bus-Shuttle erschlossen werden. Damit erscheint eine IGA-Kompatibilität nicht gegeben. Positiv ist die Einbeziehung der Dachflächen in ein IGA-Konzept. Die Ring-Idee ist für die "Kern-IGA" sicher nicht ausreichend, als Ergänzungsangebot jedoch wünschenswert.

Insgesamt würdigt das Preisgericht den andersartigen Zugang zur Themenstellung und die großzügigen und die innovativen Aspekte der Arbeit, die einen wertvollen Diskussionsbeitrag darstellt. Die Maßstäblichkeit und Dimension der vorgeschlagenen Eingriffe werden jedoch sehr kontrovers diskutiert.
Gesamtplan
Gesamtplan

Nutzungskonzept
Nutzungskonzept

Vogelperspektive
Vogelperspektive

Perspektive
Perspektive

Perspektive
Perspektive

Perspektive
Perspektive