Städtebau  
 

Nichtoffener landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb
"Kleiner Tiergarten / Ottopark"

Ergebnis


1. Preis
Latz und Partner GbR, Kranzberg
Verfasser: Tilmann Latz, Gerwin Gruber
Mitarbeiter: Marcus Rindt, Michael Stegmeier
 
2. Preis
Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden

Verfasser: Till Rehwaldt
Mitarbeiter: Claudia Schreckenbach, Isabel Bartsch, Angelika Aurin, Frederike Holland, Laura Dehler
 
3. Preis
a24_landschaft, Berlin

Verfasser: Steffan Robel
Mitarbeiter: Jan Grimmek, Stefan Grieger, Giulia Rube, Indra Mattes, Clara Lescourret, Anand Thadani, Ariane Holz
 
Anerkennung
ecosistema urbano architectos s.I.p., Madrid

Verfasser: Belinda Tato Serrano
Mitarbeiter: José Luis Vallejo, Michael Moradiellos, Domenico Di Siena, Jaime Eizaguirre, Maria Luisa Zancada, Johannes Kettler, Elisa R. Laval, Charlotte Pfrommer, Fernando Claro
 
Anerkennung
WES & Partner, Landschaftsarchitekten, Berlin

Berater: Hans-Herrmann Krafft
Mitarbeiter: Henriette Henning, Janin Knobloch, Anna Krawiec, Maria Gehrmann, Andreas Weber
 
Empfehlung des Preisgerichts:
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zur Grundlage der Realisierung der Freiraumgestaltung des Kleinen Tiergarten/ Ottopark zu machen und die Verfasser der Arbeit entsprechend Punkt 1.13 der Auslobung zu beauftragen. Bei der weiteren Bearbeitung sind die Empfehlungen der Preisrichterbeurteilung des 1. Preises zu berücksichtigen.

Darüber hinaus sind folgende Punkte zu beachten:
- Die Strauchinseln sind gestalterisch zu präzisieren
- Das Spielangebot für Jugendiche ist zu konkretisieren
- Ein einfaches und nachvollziehbares Materialkonzept für die Wege ist auszuformulieren
- Der Spielfläche im östlichen kleinen Tiergarten ist eine größere Bedeutung zuzuweisen
- Die Kostenobergrenze gem. Punkt 3.6 der Auslobung ist einzuhalten.