Städtebau  
 

Offener Wettbewerb
"Forschungs- und Laborgebäude für Lebenswissenschaften"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Mitte

Wettbewerbsart:

  Offener anonymer Wettbewerb

Tag der Entscheidung:

  21.10.2010
1. Preis:

  Bodamer Architekten, Stuttgart

Auslober:

  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung V – Hochbau

Nutzer:

  Humboldt-Universität zu Berlin

Wettbewerbs-
durchführung, Ausschreibung, Koordination:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

Aufgabe:

  Gegenstand des Wettbewerbes war ein gestalterisch anspruchsvoller Entwurf eines Forschungs- und Laborgebäudes für Lebenswissenschaften des Instituts für Biologie unter Einbeziehung eines denkmalgeschützten Bestandsgebäudes auf dem Campus Nord der Humboldt-Universität. Die unter Denkmalschutz stehenden benachbarten Gebäude und der Ensembleschutz für das gesamte Campusgelände waren zu berücksichtigen. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Architekten

Zahl der Teilnehmer:

  140

Preise:

  95.000 Euro zzgl. Mwst.
 
1. Preis: Bodamer Architekten, Stuttgart
1. Preis: Bodamer Architekten, Stuttgart