Städtebau  
 

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
"TU Berlin - Forschungszentrum für Maschinenbau und Informatik"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Charlottenburg-Wilmersdorf

Wettbewerbsart:

  Begrenzt offener einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren
Tag der Entscheidung:

  26.08.2009
1. Preis:

  schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig
in Arbeitsgemeinschaft mit
Seeberger Friedl und Partner, München


Auslober:

  Technische Universität Berlin
Abteilung für Gebäude- und Dienstemanagement

Baudienststelle:

  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Hochbau, Referat V P

Wettbewerbs-
durchführung, Ausschreibung, Koordination:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

Aufgabe:

  Gegenstand des Wettbewerbs war der Neubau eines Forschungszentrums für Maschinenbau und Informatik der Technischen Universität Berlin. Auf dem Universitätscampus an der Straße des 17. Juni soll der Neubau in unmittelbarer Nähe zum Mathematikgebäude errichtet werden. Ziel des Wettbewerbes war es, einen gestalterisch anspruchsvollen Entwurf an diesem städtebaulich wichtigen Ort zu erhalten. Der Entwurf muss eine Antwort auf die räumliche Enge, das städtebauliche und denkmalgeschützte Umfeld und den Campuscharakter des Grundstückes finden. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Architekten in Arbeitsgemeinschaft mit Tragwerksplanern

Zahl der Teilnehmer:

  18

Preise:

  80.000,- Euro zzgl. Mwst.
1. Preis: schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig in Arbeitsgemeinschaft mit Seeberger Friedl und Partner, München
1. Preis: schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig in Arbeitsgemeinschaft mit Seeberger Friedl und Partner, München