Städtebau  
 

Eingeladener kooperativer Realisierungswettbewerb
"Boulevard der Stars"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Mitte

Wettbewerbsart:

  Eingeladener kooperativer Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren
Auslober:

  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Auftraggeber:

  Bezirksamt Mitte von Berlin in Zusammenarbeit mit der Boulevard der Stars gGmbH

Wettbewerbs-
durchführung:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

Aufgabe:

  Nur wenige Meter vom Potsdamer Platz entfernt, zwischen der Deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen und dem Sitz der Internationalen Filmfestspiele Berlin, soll in der Potsdamer Straße der Boulevard der Stars entstehen, dessen Gestaltung Gegenstand des Wettbewerbs ist. mehr

Zahl der
Teilnehmer:


  In dem vorgeschalteten Auswahlverfahren wurden aus 60 Bewerbungen sieben Teilnehmer bzw. Arbeitsgemeinschaften ausgewählt

Bearbeitungs-
honorar:


  3.000 Euro zzgl. Mwst. pro Teilnehmer
Preise:

  21.000 Euro zzgl. Mwst.
 
1. Preis: Graft Gesellschaft von Architekten mbH, ART+COM AG (Berlin)
1. Preis: Graft Gesellschaft von Architekten mbH, ART+COM AG (Berlin)