Städtebau  
 

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
"Umbau Schulstandort Berolinastraße"

Ergebnis


1. Preis
Dipl. Ing. Arthur Numrich
Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin


Verfasser: Dipl. Ing. Arthur Numrich
Mitarbeiter: MA of Arch. Grant Kelly, Dipl. Ing. Julian Wagner, Dipl. Ing. Michael Filser, Christoph Borchers
Landschaftsarchitekten: ST raum a
Gesellschaft von Landschaftsarchitekten, Berlin
Technische Gebäudeausrüstung: Ingenieurgesellschaft W 33 mbH, Berlin
 
2. Preis
mvmarchitekt + starkearchitektur, Köln

Verfasser: Architekten Michael Viktor Müller und Sonja Starke
Landschaftsarchitekten: Frank Flor, Burkhard Wegener, Jörg Hohmann, Götz Klose
ClubL94 Landschaftsarchitekten, Köln
 
3. Preis
Georg Bumiller Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Verfasser: Georg Bumiller
Mitarbeiter: Jens Bussewitz, Felix Sommerlad
Landschaftsarchitekten: Veronika von Bechtolsheim
Adam Landschaftsarchitekten
 
Ankauf
petersen pörksen partner, Architekten+stadtplaner bda, Lübeck

Mitarbeiter: Dipl. Ing. Henning Dehn, Dipl. Ing. Claudia Schallert, Dipl. Ing. Karen Krömeke
Landschaftsarchitekt: arbos
Dipl. Ing. Günter Greis, Hamburg
(Mitarbeiter: Dipl. Ing. Wanda Rudolf)
Energiekonzept: KAplus Ing. Büro Vollert
Dipl. Ing. Sören Vollert, Eckernförde
(Mitarbeiter: Dipl. Ing. Henning Klopsch)
 
Ankauf
Behles&Jochimsen Architekten GmbH, Berlin

Verfasser: Armin Behles, Jasper Jochimsen
Landschaftsarchitekt: Luc Monsigny
Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin
(Mitarbeiter: Florian Will, Amaia Hernández)
Technische Gebäudeausrüstung: Rentschler und Riedesser, Berlin
Tragwerk: Eisenloffel.Sattler+Partner, Berlin
Brandschutz: Rössel Brandschutz, Berlin
 

Empfehlung des Preisgerichts

Das Preisgericht empfiehlt dem Bauherrn einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zur Grundlage der weiteren Realisierung und Ausführung zu machen.
Besondere Sorgfalt soll auf die Ausgestaltung der Vorfahrt und die Differenzierung der Freiflächen im Südwesten gelegt werden. Der Foyerbereich soll hinsichtlich der bauaufsichtlichen Probleme überarbeitet werden, wobei die Großzügigkeit und Transparenz erhalten bleiben soll.
Der Sportbereich sollte klarer strukturiert und die Nutzungsbeziehungen optimiert werden.


Hinweise zum Download:
PC-Benutzer klicken bitte mit der rechten Maustaste auf den blauen Text und wählen: "Ziel speichern unter...".
MAC-Benutzer ziehen den blauen Text auf ihren Arbeitsplatz, der Kopiervorgang startet anschließend automatisch.