Städtebau  
 

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
"Erweiterungsbau Ludwig-Hoffmann-Grundschule"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg

Wettbewerbsart:

  Begrenzt offener einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren
Tag der Entscheidung:

  15.07.2009
1. Preis:

  Arbeitsgemeinschaft AFF Architekten & Nitschke-Donath-Architekten, Berlin

Auslober:

  Land Berlin,
vertreten durch den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Immobilienservice / Baumanagement

Bedarfsträger:

  Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Schulamt

Wettbewerbs-
durchführung, Ausschreibung, Koordination:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

Aufgabe:

  Mit der Errichtung eines Erweiterungsbaus soll auf die stetig wachsende Akzeptanz des Gebiets und die außerordentliche, noch vor wenigen Jahren nicht absehbare Entwicklung der Einwohner- und Kinderzahl im Einzugsbereich der Ludwig-Hoffmann-Grundschule reagiert werden. Wegen bereits im Schuljahr 2008 / 2009 bestehender Defizite an Klassenräumen und kurzfristig weiter steigender Schülerzahlen ist die möglichst schnelle Realisierung eines Neubaus geboten. Für den Neubau steht die zum Schulstandort gehörende Freifläche Lasdehner Straße 13-15 zur Verfügung. mehr

Teilnahme-
berechtigt:


  Architekten als Generalplaner bzw. Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Ingenieuren der Fachrichtung Tragwerksplanung und der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung

Zahl der Teilnehmer:

  10

Preise:

  32.000,- Euro zzgl. Mwst.
1. Preis: Arbeitsgemeinschaft AFF Architekten & Nitschke-Donath-Architekten, Berlin
1. Preis: Arbeitsgemeinschaft AFF Architekten & Nitschke-Donath-Architekten, Berlin