Städtebau  
 

Konkurrierende Gutachterverfahren
"Tribünenüberdachung auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld"
"Personalunterkunft Goerzallee"
"Wilma-Rudolph-Gesamtschule"
"Werner-von-Siemens-Gymnasium"

Übersicht


Ort:

  Berlin - Steglitz-Zehlendorf

Verfahrensart:

  Konkurrierende Gutachterverfahren
Tag der Entscheidung:

  27.07.2009
Preisträger:

  Tribünenüberdachung auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld:
Gruber + Popp Architekten, Berlin
Personalunterkunft Goerzallee:
UTArchitects, Berlin
Wilma-Rudolph-Gesamtschule:
Arnke Häntsch Mattmüller Architekten, Berlin
Werner-von-Siemens-Gymnasium:
Springer Architekten, Berlin

Auftraggeber:

  Land Berlin, vertreten durch den Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Serviceeinheit Immobilien

Bedarfsträger:

  Land Berlin, vertreten durch den Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin,
Abteilung Soziales und Sport (Tribünenüberdachung auf dem Ernst-Reuter-Sportfeld),
Abteilung Bauen, Stadtplanung und Naturschutz (Personalunterkunft Goerzallee),
Abteilung Jugend, Schule und Umwelt (Wilma-Rudolph-Gesamtschule, Werner-von-Siemens-Gymnasium)

Wettbewerbs-
durchführung, Aufgabenstellung, Koordination:


  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

Aufgabe:

  Anlass der Gutachten sind vier Bauvorhaben im Bezirk Steglitz-Zehlendorf:
- Teilüberdachung der westlichen Tribünengeraden und die Errichtung einer Flutlichtanlage im Ernst-Reuter-Sportfeld, Onkel-Tom-Str. 40-42 / Siebenendenweg
- Errichtung einer neuen Personalunterkunft des Tiefbau- und Grünflächenamtes am Standort Appenzeller Straße 8 / Goerzallee 118
- Errichtung neuer, größerer Musikräume für die Wilma-Rudolph-Gesamtschule, Am Hegewinkel 2 A
- Abriss von verbrauchten Mobilen Unterrichtsräumen des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, Beskidenstraße 1-3 / Wasgenstraße und Errichtung eines Erweiterungsbaus mit Klassen- und Teilungsräumen mehr

Zahl der Teilnehmer:

  Für jedes Verfahren wurden drei Planungsbüros von Architekten als Gutacher beauftragt.

Bearbeitungs-
honorar:


  2.975,- EUR einschließlich Mehrwertsteuer