Städtebau  
 

Gutachterverfahren
Gestaltung der Freiflächen des Hortes der Nürtingen-Grundschule

Ergebnis: 1. Rang


1. Rang:   gruppeF Landschaftsarchitekten, Berlin


Beurteilung durch das Entscheidungsgremium:
Das Büro hat die Hinweise aus der ersten Sitzung des Entscheidungsgremiums zur Überarbeitung der räumlichen Struktur und zur Differenzierung der Spielmöglichkeiten sehr überzeugend aufgenommen und konsequent innerhalb des Themas ‚Bauspielplatz‘ umgesetzt.

Mit diesem Gestaltungsvorschlag wird für die Kinder und Nutzer des Hortes ein besonderer Identifikationsort mit vielfältigen und flexiblen Spielangeboten geschaffen.

Die räumliche Beziehung zwischen dem Hortgebäude und Haus 2 ist stimmig und angemessen. Die nun an den Gebäudekanten und Einfassungsmauer orientierte Gestaltung und Fassung der Flächen um Haus 2 überzeugt. Der Gartenhof mit seiner Dimensionierung und Zonierung der einzelnen Bereiche und der Wegeführung ist konsequent und dem Ort und der Nutzung entsprechend.

Die Führung des Bewegungsbandes verbindet in spannungsreicher Art und Weise die einzelnen Spielorte. Die Erschließung des Bolzplatzes und des Dschungels ist mit der erfolgten Drehung des Forts nun gut gelöst.

Das überarbeitete Angebot von Bewegungs- und ruhigen Spielmöglichkeiten wird von dem Entscheidungsgremium nun als ausgeglichen angesehen. Den spezifischen Wünschen von Jungen und Mädchen wird Rechnung getragen.

Insgesamt hat sich das Büro sehr fundiert mit den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder auseinandergesetzt und dies in einem dem Ort angemessenen Gestaltungsentwurf umgesetzt.
Lageplan
Lageplan

Fort
Fort

Ruhige Spiel- und Rückzugsräume
Ruhige Spiel- und Rückzugsräume

Linienspiel
Linienspiel

Gartenhof
Gartenhof