Städtebau  
 

Landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb
Grünzug Südpanke

Auslobung


Anlass und Ziel
Der Pankegrünzug wird das historische Berliner Stadtzentrum mit dem Freiraumsystem im Berliner Norden verbinden. Als Teil dieser gesamt-
städtisch bedeutenden Freiraumverbindung ist eine öffentliche Grünanlage entlang der Südpanke von der Habersaathstraße im Süden bis zur Chausseestraße im Norden mit einer Gesamtfläche von ca. 2,8 ha geplant.

Mit dem Wettbewerb werden Realisierungsvorschläge für die Gestaltung des Parks gesucht, wobei auch der Verlauf der Südpanke im Rahmen der wasserbautechnischen Möglichkeiten offengelegt wird. Dadurch wird die teilweise verrohrte Südpanke wieder erlebbar werden. Ein Fußgänger– und Fahrradweg wird den Grünzug an der Südpanke begleiten.

Die öffentlichen Grünflächen sollen der Freiraumversorgung der benach-
barten Wohngebiete gerecht werden. Dafür sind Bereiche zum Spielen und Erholen zu integrieren.

Der Südpankegrünzug wird als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme für die Ansiedelung der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes auf dem benachbarten Areal realisiert.

Im nördlichen Bereich des Planungsgebietes sind Ideen gefragt, die zur Aufwertung des schmalen Durchgangs entlang der Südpanke beitragen und die dem Passanten der Chausseestraße einen Hinweis auf die Freiraumverbindung bieten.

Von den Konzepten wird erwartet, dass sie die spezifischen Bedürfnisse und Möglichkeiten unterschiedlicher Benutzergruppen nach Alter, Geschlecht, Mobilität, Herkunft u.ä. berücksichtigen.


Hinweise zum Download:
PC-Benutzer klicken bitte mit der rechten Maustaste auf den blauen Text und wählen: "Ziel speichern unter...".
MAC-Benutzer ziehen den blauen Text auf ihren Arbeitsplatz, der Kopiervorgang startet anschließend automatisch.
Grünzug Südpanke
Grünzug Südpanke

Lageplan
Lageplan

Wettbewerbsgebiet
Wettbewerbsgebiet