Städtebau  
 

Offener Realisierungswettbewerb für Hochbau, Freiraum und Ausstellung
Erweiterung der Gedenkstätte Berliner Mauer

Bürgerbeteiligung



Mauerreste in der Bernauer Straße; Foto: SenWFK

Im Mauerdialog konnten alle Interessierten im Internet und vor Ort ihre individuellen Vorstellungen zur Entwicklung der Gedenkstätte Bernauer Straße vorstellen und ihre Gedanken zum Umgang mit der Berliner Mauer äußern.

Der Mauerdialog im Rückblick

Im Sommer 2006 starteten die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Verein Berliner Mauer gemeinsam einen öffentlichen Dialog zur Erweiterung der Gedenkstätte Berliner Mauer. Anlass war das Gesamtkonzept Berliner Mauer. Zusammen mit Zebralog wurde ein breites Verfahren vor Ort und im Internet durchgeführt, um den vielfältigen Interessen und Sichtweisen zum Thema Berliner Mauer gerecht zu werden. Lesen Sie auf diesen Seiten, welche Ideen und Gedanken von den Teilnehmern entwickelt wurden.

Downloads


Ausgangspunkt und Grundlage (Juni 2006)

Erörterung vor Ort (Juni/Juli 2006)

Zwischenbilanz (September 2006)

Zusammenfassung Dialog-Ergebnisse und Prozess (Juni 2007)