berlin.de berlin.de

Presse
Weichen für den Park gestellt

aus: Taz
vom: 11.04.2006 00:00

Alle Entwürfe enthalten Bereiche für Sport und Spiel ebenso wie Wiesen und Baumbestände als Orte der Erholung. Einige Architektenteams haben es sich zudem zum Ziel gesetzt, die historischen Spuren des Areals zu erhalten und Relikte der Eisenbahnnutzung in ihre Pläne zu integrieren.
Die Architekten der ausgewählten Entwürfe müssen sich nun der Diskussion mit BewohnerInnen der anliegenden Bezirke stellen. Zur Debatte steht etwa der Entwurf der Landschaftsarchitekten des Büros Gross Max. Die britischen Planer wollen den Baumbestand inmitten des Areals erhalten und die Wege stegartig durch das Wäldchen in der Mitte führen. Das dänische Architektenbüro von Stig Andersson schlägt ein extrem dichtes Wegenetz vor, das von blühenden Bäumen gesäumt werden soll. Die Kölner Architekten vom "club L 94" wollen die einstigen Gleise als Wege nutzen.

Link zur Originalquelle


Info zum Artikel
Von: Moderation (jb)

11.04.2006 | 14:37
Artikel-Nr.: 617
 Aufrufe: 2
 Verknüpfungen: 0
 Kommentare: 0