Städtebau  
 

Freiraumgestaltung des ehemaligen ULAP-Geländes
in Berlin - Mitte

Übersicht


   
Ort:


  Umfeld des neuen Berliner Hauptbahnhofes

Wettbe-
werbsart:



  Realisierungswettbewerb nach vorgeschaltetem offenen Teilnehmerwettbewerb, in dem neun Landschaftsarchitekturbüros zur Teilnahme an einem kooperativen Verfahren ausgewählt wurden.

 
Tag der Ent-
scheidung:



  14.07.2005
 
1. Preis:


  Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
 
Auslober/ Bauherr:


  Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Abt. II, Städtebau und Projekte, Referat II B
in Zusammenarbeit mit der DSK, Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, Treuhänder und Entwicklungsträger des Landes Berlin.

 
Wettbewerbs-
durchführung:



  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte
Referat II D - Auswahlverfahren und Wettbewerbe

 
Aufgabe:


  Im unmittelbaren Umfeld des neuen Berliner Hauptbahnhofes wird zwischen dem Damm der Straße Alt-Moabit, dem Stadtbahnviadukt und dem noch zu errichtenden neuen Stadtquartier Lehrter Bahnhof ein kleiner Platz mit einem anschließenden "pocket park" unter Berücksichtigung des alten Baumbestandes entstehen. mehr
 
Teilnahme-
berechtigt:



  Landschaftsarchitekten  
Zahl der
Teilnehmer:



  9
 
Wettbewerbs-
summe:

  19.500 Euro
 
Klick zum Ergebnis! Klick zum Ergebnis!
1. Preis: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden