Städtebau  
 

Realisierungswettbewerb Otto-Hahn-Oberschule

Übersicht


Ort:


  Berlin-Neukölln
Buschkrugallee 63
in 12045 Berlin

 
Wettbe-
werbsart:



  Offener, zweiphasiger, anonymer Realisierungswettbewerb für Generalplaner. Generalplaner bedeutet in diesem Zusammenhang den Zusammenschluss von Architekten und beratenden Ingenieuren in einer geeigneten Rechtsform unter einem Federführer.

 
Tag der Ent-
scheidung:



  11. März 2002
 
1. Preis:


  Projektgemeinschaft Dohle + Lohse Architekten / ASSMANN GmbH, Braunschweig / Berlin
 
Auslober und Bauherr:


  Land Berlin, vertreten durch das Bezirksamt Neukölln
Serviceeinheit Hochbau
Klaus Willrodt
Karl-Marx-Str. 83
12040 Berlin

 
Wettbewerbs-
durchführung:



  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D
Erika Melzer, II D 15


 
Aufgabe:


  Gegenstand des Wettbewerbs ist der Ersatzbau der Otto-Hahn-Oberschule, bestehend aus sechszügiger Mittelstufe und zweizügiger Oberstufe mit einer Hauptnutzfläche von 5.920 m² zuzüglich Außenanlagen und Sportfreiflächen. Die Besonderheit der Aufgabe besteht darin, dass der Generalplaner sämtliche für das Projekt erforderliche Planungsleistungen nach HOAI §§ 15, 64, 73 Phase 2-9 (Vorentwurfsplanung bis Objektbetreuung) sowie Projektsteuerungsleistungen nach § 31 HOAI innerhalb eines Vertrages mit dem Bauherren erbringt. mehr
 
Teilnahme-
berechtigt:



  Teilnahmeberechtigt sind Generalplaner. Dabei kann der Generalplaner Architekt oder Ingenieur sein.  
Zahl der
Teilnehmer:



  Erste Phase: 89
Zweite Phase: 23
 
Preis- und Ankaufsumme:


  99.000,- Euro zuzüglich MwSt.  
Klick zum 1. Preis!
1. Preis: Projektgemeinschaft Dohle + Lohse Architekten / ASSMANN GmbH, Braunschweig / Berlin