Städtebau  
 

Realisierungswettbewerb Mensa Adlershof

Übersicht


Ort:


  Berlin-Adlershof
(Bezirk Treptow - Köpenick)
Rudower Chaussee zwischen Planstraße-Nord 26 (künftige Ellery-von-Gorissen-Straße) und Newtonstraße

 
Wettbe-
werbsart:



  Offener, einstufiger, anonymer
Realisierungswettbewerb

 
Tag der Ent-
scheidung:



  22. Oktober 2001
 
1. Preis:


  AFF Architekten, Weimar
Martin Fröhlich, Sebastian Kirsch
 
Auslober:


  Land Berlin, vertreten durch die
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat II D
Bernd Hagelberg
e-mail: wettbewerbe@sensw.berlin.de


 
Aufgabe:


  Ziel des Wettbewerbs ist der Entwurf für den Neubau zweier Gebäude: eines Hochschulgebäudes, das die Mensa und eine Filiale der Hochschulverwaltung aufnimmt und eines weiteren Gebäudes, das privat finanziert und gewerblich genutzt werden soll. Der Standort liegt innerhalb des Entwicklungsgebietes Berlin - Johannisthal / Adlershof in Berlin - Treptow, am zukünftigen Hochschulforum. Neben der Berücksichtigung städtebaulicher und architektonischer Aspekte wird von den Teilnehmern erwartet, dass sie den funktionalen Forderungen gerecht werden, die sich aus der Tatsache ergeben, dass zwei von der Nutzung her sehr unterschiedliche Bereiche in dem Gebäude untergebracht werden müssen. Die Gesamtbausumme für das Hochschulprojekt beträgt 13,6 Mio DM, die dem Raumprogramm zugrunde liegende Fläche beträgt 1.745 m² HNF. mehr
 
Teilnahme-
berechtigt:



  Architekten
Zulassungsbereich: EWR-Mitgliedsstaaten
 
Zahl der
Teilnehmer:



  102  
Preis- und Bearbeitungs-
summe:



  87.000,- DM zuzüglich MwSt.  
Klick zum 1. Preis!
1. Preis: AFF Architekten, Weimar