Städtebau  
 

Realisierungswettbewerb Mensa Adlershof

Ergebnis


1. Preis:
23.000,- DM
  AFF Architekten, Weimar
Martin Fröhlich, Sebastian Kirsch
www.aff-architekten.com

Mitarbeiter/innen:
Sven Fröhlich, Jutta Roßgatterer


Beurteilung durch das Preisgericht:
Die vorliegende Arbeit besticht in ihrer abstrakten Darstellung durch eine extravagante Baukörperkubatur. Die östliche Platzkante wird durch einen zierlichen 5-geschossigen Verwaltungsriegel, die zweigeschossige Mensa und ein kompaktes sechsgeschossiges Bürogebäude sehr transparent gefaßt. Der Bezug zwischen Stadtplatz und den Kasernengebäuden bleibt durch die Zweigeschossigkeit der Mensa und den deutlichen Abstand zum Bürogebäude bewußt erhalten. Die erdgeschossige Mensa und die Cafeteria erfüllen in ihrer schwellenlosen Erreichbarkeit die gewünschte Publikumswirksamkeit und Offenheit zum Außenraum. Die Sitzplätze im Freien orientieren sich jedoch nicht zum Platz hin, sondern in den Zwischenraum zwischen Mensa und Bürogebäude, sie sind auf diese Weise einerseits partiell verschattet und tragen andererseits nicht unmittelbar zur Belebung des Stadtplatzes bei.
Funktional erscheint die klare Trennung zwischen Verwaltungsriegel und großflächiger Mensa mit darüberliegender Küche plausibel. Die abstrakte und knappe Darstellung läßt jedoch viele Fragen wie z.B. nach den Technik- und Werkstatträumen offen. Die vermeintliche Erkennbarkeit des flachen Mensagebäudes, welches durch den Verwaltungsriegel gefaßt wird, läßt insbesondere in Anbetracht der indifferenten Fassadenausbildung und Erschließungssituation in der Ausformulierung verschiedene Interpretationsmöglichkeiten zu.
Insgesamt bietet diese Arbeit einen interessanten städtebaulichen Lösungsansatz und eine klare funktionale Organisation der Mensa, bleibt jedoch in ihrer architektonischen Ausarbeitung viele Antworten schuldig.
Perspektive
Perspektive

Lageplan
Lageplan

Modellfoto
Modellfoto