Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Planen mit der Nachbarschaft in Friedrichshain-West – öffentliche Werkstätten zum Planungszwischenstand


26.09.19, Pressemitteilung
Die Ergebnisse der ersten Arbeitsphase im Planungsverfahren Friedrichshain-West wurden im Rahmen von zwei öffentlichen Beteiligungsveranstaltungen vorgestellt und mit Anwohner*innen und Interessierten diskutiert.

Die Veranstaltungen fanden für den Bereich Barnimkiez und Friedenstraße (nördlich der Karl-Marx-Allee) am 24. September im Familienzentrum „menschenskinder“ und für das Andreasviertel (südlich der Karl-Marx-Allee) am 25. September im Nachbarschaftstreff „Wir im Kiez“ statt. Dabei wurde gemeinsam mit Bewohner*innen, wichtigen lokalen Akteur*innen und weiteren Interessierten der Zwischenstand der Planungsteams reflektiert und anhand eines konkreten Straßenzugs weiterentwickelt. Inhaltliche Schwerpunkte der Werkstätten lagen auf der gemeinsamen Betrachtung der Themen Neubau, Freiraum, Mobilität ebenso wie Klima und soziale Infrastrukturen.
 
Vorgestellt wurde der aktuelle Arbeitsstand der Planungen. Im Andreasviertel verwandelte sich das Nachbarschaftszentrum anschließend in eine Redaktionszentrale: Die Besucher*innen sammelten als Redakteur*innen verschiedene Beiträge zur „Singerstraße der Zukunft“. Auch im Bereich Barnimkiez und Friedenstraße wurden mit der Lebuser Straße/Ecke Palisadenstraße sowie der Weinstraße zwei Straßenzüge vertiefend untersucht. Am Modell wurde zu Atmosphären und räumlichen Besonderheiten diskutiert und so eine mögliche Weiterentwicklung der Quartiere anhand konkreter Straßenräume skizziert.
 
Die Werkstätten wurden in enger Zusammenarbeit der beauftragten Planungsteams (Ag Teleinternetcafé, Brenne Architekten, Treibhaus Landschaftsarchitekten sowie AG ZUsammenKUNFT Berlin eG, landschaft planen + bauen), des für das Mobilitätskonzept beauftragten Büros (LK Argus) und der für die Bürger*innenbeteiligung beauftragten Arbeitsgemeinschaft (die raumplaner & raumscript) betreut. Die Zwischenergebnisse der Planungsteams einschließlich der vielfältigen Hinweise und Ideen, die im Rahmen der beiden Werkstätten gegeben wurden, werden am 30. September dem Gremium Friedrichshain-West vorgestellt. In diesem Rahmen werden auch die nächsten Arbeitsschritte der Planungsteams festgelegt.
 
Die Zwischenergebnisse sowie weitere Informationen zu dem Prozess sind zeitnah online unter www.friedrichshain-west.berlin.de einzusehen. Die öffentlichen Werkstätten sind Teil des 2018 begonnenen Planungs- und Beteiligungsverfahrens Friedrichshain-West. Gemeinsam mit den Bewohner*innen und weiteren lokalen Akteur*innen gestalten die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die integrierte Weiterentwicklung der drei Quartiere.
 
 




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt