Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Senatorin Lompscher gratuliert zum Erfolg des Projektes REFO-Campus


15.05.17
Im Jahr 2009 gründete sich eine bunte junge Gruppe von Christ*innen in Moabit, der Konvent an der Reformationskirche, mit der Zielsetzung eigeninitiativ, ehrenamtlich, basisdemokratisch und ohne Kirchensteuer den bis dato leer stehenden Reformationskirchen-Campus in Moabit neu zu beleben. Neben neuen und kreativen Formen von Gottesdiensten und weiteren kirchlichen Engagements umfasst die Revitalisierung durch den Konvent ein vielfältiges, kulturelles und politisches Kiezengagement.

Das war der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher Anlass genug, sich diesen wichtigen Begegnungsort für den Kiez selbst anzuschauen. Der Campus, der solidarisch vom Konvent an der Reformationskirche organisiert und verantwortet wird beeindruckte die Senatorin: "Der Campus ist ein Beispiel dafür, dass Menschen mit unterschiedlichsten Herkünften und Lebensentwürfen echte Gemeinschaft leben und dabei gesellschaftlich konstruierte Grenzen keine Rolle spielen."

In Anwesenheit der Senatorin wurde am 3. Mai 2017 der Erweiterungsbau des Jugendtheaters auf dem REFO-Campus den Nutzerinnen und Nutzern übergeben. Das Theater X bietet vor allem solchen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Stadtteil Möglichkeiten der Beteiligung, die in ihrem Alltag besonders stark von Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Senatorin Lompscher bezeichnete die Bühne als Treffpunkt von Kunst und Leben und wünschte den Theatermachern und jungen Darsteller*innen viele kreative und erfüllte Stunden bei Proben und Aufführungen auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

 
Neben dem Erweiterungsbau des Theater X, der mit 247.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt" finanziert wurde, entstehen auf dem Campus unter Regie des Ev. Konvents an der Reformationskirche günstige Wohn-, Gemeinschafts- und Büroräume. Der ehemalige auf dem Grundstück befindliche Kitastandort wird derzeit umfassend saniert und ab August 2017 ca. 120 Kindern zur Verfügung stehen. Damit wird dem steigenden Bedarf an Kitaplätzen im Stadtteil begegnet.
 
Die Senatorin zeigte sich auch von der Baumaßnahme am REFO-Wohnhaus beeindruckt. Hier können ab dem Sommer viele Menschen aus dem Konvent, aber auch Menschen, die nach Berlin geflüchtet sind, gemeinsam wohnen. Die Mieten im REFO-Wohnhaus betragen nach erfolgter umfassender Kernsanierung 5,50 EUR nettokalt plus einem Euro Solidarumlage.
 

Nach dem Rundgang waren sich alle geladenen Gäste einig: "Ein Projekt, dass Hochachtung und Unterstützung verdient."


 

Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt