Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Die Allianz Umweltstiftung spendet Berlin 125 Straßenbäume


04.11.15, Pressemitteilung
Die erfolgreiche Stadtbaumkampagne der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat weitere Unterstützung gefunden. Senator Geisel pflanzt heute einen von 125 gespendeten Bäumen direkt vor dem Schloss Charlottenburg.

Anlässlich der 125-jährigen Geschichte des Unternehmens sowie des 25-jährigen Bestehens der Allianz Umweltstiftung spendet die Allianz Umweltstiftung die Pflanzung von 125 zusätzlichen Straßenbäumen am Spandauer Damm und in der Schloßstraße in Charlottenburg-Wilmersdorf.
Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, pflanzt heute einen dieser Bäume zusammen mit Dr. Lutz Spandau von der Allianz Umweltstiftung und Judith Stückler, Vorsteherin der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf.

Die Stiftung unterstützt die Stadtbaumkampagne schon zum zweiten Mal. Dr. Lutz Spandau von der Allianz Umweltstiftung freut sich, das Geschenk der Stiftung an Berlin in Form einer Baumpflanzung symbolisch übergeben zu können: "Die Allianz Umweltstiftung möchte dazu beitragen, ein lebenswertes Dasein in einer sicheren Zukunft zu gewährleisten, weshalb sie sich in Berlin schon vielfach engagiert hat: Mit ihrer Förderung entstanden der Berliner Mauerpark, der Lustgarten, der Naturpark Schöneberger Südgelände sowie der Orientalische und der Christliche Garten in den Marzahner "Gärten der Welt"."

Um dem Verlust an Straßenbäumen entgegenzuwirken, hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit den Bezirken im Jahr 2012 die Stadtbaumkampagne ins Leben gerufen. Bis 2017 sollen bis zu 10.000 zusätzliche Bäume an Berlins Straßen gepflanzt werden.

Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, bewertet die Großspende als ein besonders positives Signal und dankt darüber hinaus allen, die für die Stadtbaumkampagne gespendet haben: "Die breite Unterstützung der Stadtbaumkampagne zeigt, dass der Berliner Straßenbaumbestand vielen Menschen am Herzen liegt. Die Spenden sind ein wertvoller Beitrag zu seiner Erhaltung. Dank der vielen Spenderinnen und Spender konnten schon viele Straßenbäume gepflanzt werden. Mit der Spende der Allianz Umweltstiftung in Höhe von 125.000 Euro sind wir unserem Ziel ein Stück näher gekommen."

Im Rahmen der Stadtbaumkampagne wurden seit Herbst 2012 rund 4.200 zusätzliche Straßenbäume gepflanzt, mit Abschluss der Herbstpflanzung 2015 werden es nahezu 5.000 Pflanzungen sein. Wie viele Bäume letztendlich gepflanzt werden können, hängt auch von der Spendenbereitschaft der Berliner Bevölkerung und der Unternehmen ab. Wer mindestens 500 Euro spendet, kann sich aus den zur Verfügung stehenden Standorten seinen Baumplatz aussuchen.

Neben vielen Verbänden, Initiativen und Unternehmen unterstützen auch viele Bürgerinnen und Bürger die Stadtbaumkampagne. Bislang wurden schon weit über 500.000 Euro an Spendengeldern eingenommen.

Judith Stückler, Vorsteherin der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf, freut sich besonders über die zusätzlichen Baumpflanzungen: "Bäume erhöhen unsere Lebensqualität. Sie machen Berlin zu einer lebens- und liebenswerten Stadt, indem sie beispielsweise einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, das Stadtbild verschönern und vielen Tieren als Lebensraum dienen. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf verfügt über fast 45.000 Straßenbäume, die Pflanzungen am Spandauer Damm schließen eine bedeutende Lücke im Straßengrün. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die dieses ermöglicht haben, insbesondere natürlich der Allianz Umweltstiftung."


Ab 1. Dezember 2015 kann für Standorte gespendet werden, die im Frühjahr 2016 in den Bezirken Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln bepflanzt werden sollen.


Informationen zur Stadtbaum-Kampagne:
Hotline der Stadtbaum-Kampagne:
Telefon: 030 9025-1234
E-Mail: stadtbaum@senstadtum.berlin.de

Spendenkonto der Stadtbaum-Kampagne:
Berliner Sparkasse
Empfänger: Landeshauptkasse Berlin
IBAN: DE13100500000193333333
BIC: BELADEBEXXX
 



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt