Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Neueröffnung des Kinder- und Jugendzentrums Lessinghöhe in Neukölln bietet neue Möglichkeiten zum Miteinander im Kiez


20.03.15, Pressemitteilung
Anlässlich der Neueröffnung des Kinder- und Jugendzentrums Lessinghöhe hob der Abteilungsleiter für Wohnungswesen, Stadterneuerung und Soziale Stadt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Dr. Jochen Lang hervor:

"Die Investitionsmittel der Städtebauförderung, die für die bauliche und energetische Sanierung des Kinder- und Jugendzentrums genutzt werden, kommen den Kindern und Jugendlichen direkt zu Gute. Sie verbessern die Freizeitmöglichkeiten in dem Quartier des Programms 'Soziale Stadt' und eröffnen neue Chancen durch moderne Angebote für die jugendlichen Nutzerinnen und Nutzer. Bauliche Investitionen in Bildungs-, Freizeit- und Nachbarschaftseinrichtungen sind auch zukünftig unerlässlich."

Mit dem Einsatz von 1.175.000 € aus dem Programm "Soziale Stadt", kofinanziert durch den Bund und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist die Lessinghöhe ein wichtiges Bauprojekt, welches das Nachbarschaftsleben im Quartier bereichert.

Für die Umsetzung des Programms "Soziale Stadt" ist Beteiligung ein wichtiger Baustein. Besonders der Quartiersrat im Quartiersmanagementgebiet Rollberg setzte sich für das Zentrum als einen wichtigen Leuchtturm im Quartier ein. Zugleich wurden die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer der Einrichtung im Rahmen einer Zukunftswerkstatt in den Planungsprozess einbezogen und direkt an der Umsetzung beteiligt.

Durch den Umbau zu einem attraktiven, modernen Freizeit- und Bildungsstandort durch das Bezirksamt Neukölln kann sich die Einrichtung noch stärker für das Gemeinwesen öffnen und das gesellschaftliche Miteinander fördern. Die Lessinghöhe erhält durch die Neugestaltung die Möglichkeit, sich als Ort der Vielfalt zu etablieren, welcher die Lebensbedingungen vieler junger Menschen und deren Familien verbessern kann.

Mehr zum Programm "Soziale Stadt": www.quartiersmanagement-berlin.de


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt