Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Peter Glowalla bekommt das Bundesverdienstkreuz


05.03.15
Senator Andreas Geisel ehrt den langjährigen Vorsitzenden des Fahrlehrerverbandes.

Peter Glowalla wurde am 2. März 2015 zum zweiten Mal für seine Verdienste geehrt. Bereits 1999 hatte er das Bundesverdienstkreuz erhalten, weil er sich in herausragender Weise ehrenamtlich für die Belange der Verkehrssicherheit in Deutschland eingesetzt hat. Nun folgte eine Höherstufung und Senator Andreas Geisel überreichte ihm im Namen des Bundespräsidenten das Verdienstkreuz 1. Klasse. Peter Glowalla ist seit 1976 Vorsitzender des Fahrlehrer-Verbandes Berlin e.V., stellvertretender Vorsitzender der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. und der Deutschen Fahrlehrerakademie e.V. 1974 gründete er die Berliner Fahrschulrundschau und regte dort mehrfach zum partnerschaftlichen Verhalten im Straßenverkehr an. Erfolgreich qualifizierte er das Schulungssystem für Fahrschüler in Deutschland mit "Reformwerken" wie der Führerschein auf Probe, die Stufenführerscheinregelung für Motorradfahrer/innen oder die Reformen zum "Euro-Führerschein". Er engagierte sich in Gremien und Arbeitsgruppen für die Verkehrssicherheit, umweltgerechtes Fahren und für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, um ihnen das Autofahren zu ermöglichen.



Hier ein Ausschnitt aus der Laudatio des Senators:

Sehr geehrter Herr Glowalla,

ich freue mich außerordentlich, Sie als engagierten Bürger auszeichnen zu dürfen. Ich war beeindruckt, als ich las, was Sie alles, salopp gesagt als „Fahrlehrerspezialist“ auf den Weg gebracht haben. Ich musste unweigerlich auch an meine eigene Führerscheinprüfung denken und mir war natürlich nur zu einem geringen Umfang bewusst, welche umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen dazu notwendig sind, damit wir von dem profitieren können, was wir heute haben: Eine geordnete Struktur für eine solide Ausbildung zum Führerschein, die letztendlich zu einer hohen Verkehrssicherheit beiträgt.

Heute bin ich Senator für Stadtentwicklung und Umwelt und damit auch verantwortlich für die Mobilität in dieser Stadt. Wir sind auf solche Menschen, wie Sie angewiesen und die gesamte Gesellschaft profitiert von ihrem Wissen. … Durch Professionalität und Ideenreichtum, aber auch mit Augenmaß und bemerkenswerter Fairness haben Sie zum Erfolg der Verkehrssicherheit entscheidende Beiträge geleistet. … Ich sehe in Ihnen einen Fahrlehrer, einen Unternehmer, einen Berufsstandvertreter, einen Erneuerer, einen engagierten Bürger und nicht zuletzt einen Menschen, dem die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung eine Herzenssache ist.


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt