Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Das Quartiersmanagement Schillerpromenade lädt zur Stadtteilkonferenz ein


12.12.12, Pressemitteilung
Mitteilung des Quartiersmanagement Schillerpromenade

"Kommen und Gehen im Schillerkiez - Den Wandel gemeinsam gestalten!" am 14.12.2012 von 17:00 - 20:00 Uhr in der Genezarethkirche am Herrfurthplatz


Diskussionen und Workshops zu den Veränderungen im Schillerkiez mit Ephraim Gothe, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport.

Wandel?

Der Schillerkiez ist lebendiger denn je - vieles ist derzeit im Wandel, man sieht neue Gesichter, neue Geschäfte, manchmal meint man sogar, es mit einer ganz neuen Generation von Kiez-Bewohnerinnen und Bewohner zu tun zu haben. Aber die Veränderungen werden nicht nur von außen in den Kiez getragen, sie entstehen auch aus der Initiative und dem Engagement der sogenannten „Alteingesessenen“.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass es zu diesem Wandel auch die unterschiedlichsten und zum Teil komplett gegensätzlichen Ansichten gibt. Nur in einem sind sich wohl alle einig: Man kann und darf die Entwicklung nicht allein der eigenen Dynamik überlassen, sondern muss sie beobachten, und dort wo es nötig wird und möglich ist, auch eingreifen, um sie zu steuern.

Dialog!
Dazu ist es notwendig, dass man sich einander mitteilt und sich auch gegenseitig zuhört. Diese Aufgabe will das QM gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Schillerkiezes angehen und veranstaltet zu diesem Zweck eine Stadtteilkonferenz zum Thema:
KOMMEN UND GEHEN IM SCHILLERKIEZ – DEN WANDEL GEMEINSAM GESTALTEN

Wir möchten mit der Stadtteilkonferenz ein Meinungsbild zur aktuellen Situation des Quartiers beschreiben und gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern die Gebietsstra-tegie der kommenden Jahre vorbereiten. Themenschwerpunke der Arbeitsgruppen werden die Bereiche "Wirtschaft und Kultur", "Bildung und Familie" sowie „Nachbarschaft und Zusammenleben“ sein.

Weitere Informationen:


Weiterführende Dokumente:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt