Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Einladung: Berliner Denkmaltag "Stadt unter Strom - das Erbe der Elektropolis Berlin"


12.04.12, Pressemitteilung
AEG-Turbinenhalle, Dynamohalle in der Siemensstadt, Kraftwerk Klingenberg - viele Berliner kennen und bewundern diese monumentalen Bauwerke, die im 20. Jahrhundert in Berlin entstanden. Sie zeugen von der zunehmenden Bedeutung der Elektrizität im Wirtschafts-, aber auch im Alltagsleben der Menschen.

Das architektonische und städtebauliche Erbe der Elektropolis Berlin steht längst in den wichtigsten Teilen unter Denkmalschutz. Namhafte Architekten und Künstler wie Franz Schwechten oder Peter Behrens wirkten für die AEG, Karl Janisch und Hans Hertlein prägten den Siemens-Baustil, und Alfred Grenander entwarf die mit Strom betriebenen Untergrundbahnen der heutigen BVG.

Gefördert von der Ernst-Reuter-Archiv-Stiftung lädt das Landesdenkmalamt Berlin in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission zu Berlin und dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin zum Denkmaltag Berlin über die Zeugnisse der "Elektropolis Berlin" ein. Die ganztägige Veranstaltung richtet den Blick auch auf technische Denkmale in anderen Regionen und stellt die Frage, welche Chancen das industrielle Erbe der Elektropolis Berlin für eine Welterbeinitiative bei der UNESCO bietet.

Den Abschluss des Berliner Denkmaltages bildet am Abend die Eröffnung der Fotoausstellung "Elektropolis Berlin".

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

26. Berliner Denkmaltag "Stadt unter Strom – das Erbe der Elektropolis Berlin"

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Dienstag, 17. April 2012, 10 – 18 Uhr

Veranstalter:
  • Landesdenkmalamt Berlin
  • Historische Kommission zu Berlin e.V.
  • Center for Metropolitan Studies (CMS) an der TU Berlin
  • Stiftung Ernst-Reuter-Archiv

Ort: Altes Stadthaus, Bärensaal, Klosterstr. 47 in Berlin-Mitte, U-Bhf. Klosterstraße
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

Das Programm:


Eröffnung der Fotoausstellung "Elektropolis Berlin"


Dienstag, 17.4.2012, 19 Uhr

Ort: Am Köllnischen Park 3 in Berlin-Mitte, Modellsaal der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (U-Bhf. Märkisches Museum)

Ausstellungsdauer: 18.4. – 3.5.2012, Montag – Samstag 10 – 18 Uhr, Eintritt frei

Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Pressesprecher Martin Pallgen
Presse­sprecher
Martin Pallgen
Tel.: 030 9025-1090
Fax: 030 9025-1091
E-Mail: pressestelle@
senstadtum.berlin.de






Kontakt




Senator Andreas Geisel unterwegs