Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für den "Forschungs- und Industriepark Zukunftstechnologien Tegel"


22.03.12, Pressemitteilung
Stadtentwicklungssenator Michael Müller und Vorstandsmitglied der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Axel Kunze unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für den "Forschungs- und Industriepark Zukunftstechnologien Tegel".

Im Januar 2012 hat der Berliner Senat der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Land Berlin und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zugestimmt – jetzt ist sie auch förmlich unterzeichnet. Damit ist die Basis gelegt für eine gemeinsame und kooperative Entwicklung des Flughafengeländes Tegel durch die beiden Grundstückseigentümer. Am vergangenen Freitag haben stellvertretend für das Land Berlin der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller und für die BImA das Mitglied des Vorstands Axel Kunze die Vereinbarung unterzeichnet.
Das gemeinsame Entwicklungsziel, auf das sich die Eigentümer nun verpflichtet haben, ist die Entstehung eines Forschungs-, Industrie- und Gewerbeparks für Zukunftstechnologien. Gemeinsame Aktivitäten zur Vermarktung der 460 ha großen Fläche wurden verabredet. Auf rund 210 ha geplanter Baufläche soll industrielles Wachstum in Berlin entstehen und ausgebaut werden. Auf Teilen des Flughafengeländes wird außerdem der Landschaftsraum qualifiziert und gesichert werden.

Michael Müller: „Ich freue mich über das gute Einverständnis miteinander, diese großartige Fläche für Berlin nachhaltig und zukunftsfest zu entwickeln. Aus dem Flughafen Tegel soll ein Ort werden, an dem Kreativität und Produktivität zusammenkommen und wo neue Ideen und neues Wissen entstehen. Tegel hat stadtentwicklungspolitische, aber auch wirtschaftspolitische Bedeutung für Berlin.“
Axel Kunze
: „Wir wollen gemeinsam die Planungsziele angehen und diese riesige Fläche entwickeln und vermarkten. Ob in den Bauflächen oder in den Bestandsgebäuden, hier liegt die Chance einer stadtnahen und stadtverträglichen Industrie. In Zukunft werden hier neue Mobilität oder nachhaltige Energien entdeckt, erfunden und erfahrbar gemacht.“
Das Land Berlin und die BImA sind sich darüber einig, dass das Standortprofil für das Flughafengelände Tegel mit der Leitidee Urban Technologies - Technologien für die Stadt der Zukunft mit den vier Themenfeldern Grundlage der Entwicklung der Nachnutzung des Flughafens Tegel wird:
  • Energiewelten neu entdecken
  • Mobilität neu erfahren
  • Experimentierraum schaffen
  • Werkstoffe neu erfinden
Die Umsetzung der Planungsziele erfordert eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Land Berlin und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Das Land Berlin ist dabei Träger der kommunalen Planungshoheit und wird den Entwicklungsprozess in Kooperation gemeinsam mit der BImA führen.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt