Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

  zurück zur Übersicht

Pressebox / Meldungen

Presseeinladung: Staatsopernrundgang zum Stand der Sanierungsarbeiten


15.12.11, Pressemitteilung
Der Bürgermeister und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller informiert sich am Freitag, dem 16. Dezember 2011 über den Fortgang der Bauarbeiten im Rahmen der Sanierung der Staatsoper.

Die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher wird ihn dazu um 9.00 Uhr über die Baustelle führen und über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten berichten. Zu dem Rundgang über die Baustelle möchten wir Sie herzlich einladen.

Da die Baustellenbesichtigung nur in Gruppen zu 20 Personen möglich ist, bieten wir im Abstand von 5 Minuten nach dem Rundgang mit dem Senator und der Senatsbaudirektorin eine zweite Baustellenbesichtigung an.
Treffpunkt ist der Baucontainer.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 030 90139-4040 bis Donnerstag 17.00 Uhr an. Die Gruppen werden wir nach Eingang der Anmeldungen zusammenstellen.



Sanierung und Grundinstandsetzung der Staatsoper Unter den Linden


Allgemeine Daten zum Projekt:

Kosten und Flächen

Gesamt
BGF 49.731 m2
Baukosten 224,2 Mio €   Davon:  
Unvorhergesehenes 17,8 Mio € Bauwerk: 112 Mio €
Gesamt 242 Mio € Technik: 78,3 Mio €

Termine:

Baubeginn: 21.09.2010
Fertigstellung: 18.04.2014
Spielbeginn: 03.10.2014

Akustik
Erhöhung der Nachhallzeit von 1,1 s auf 1,6 s ist Vorgabe des Generalmusikdirektors Daniel Barenboim

Fakten Bau:
Aushub: 48.000 m³
Dichtsohle: 5.000 m²
Unterfangung Düsenstrahl: 15.000 m³
Stahlbetonbauteile neu: 22.000 m³
Betonstahl: 5.000 t
Konstruktionsstahl: 3.000 t
Wandflächen Maler, Bespannung: 100.000 m²
Fußböden Parkett, Teppich, Lino: 30.000 m²
Außenwandabdichtung: 3.900 m²
WU-Sohlen gesamt B, C + D: 8.250 m²
Stahlblechwanne Oper: 4.500 m²

Status zum Dezember 2011
40 Firmen, Auftragsvolumen 140 Mio. € dies entspricht 70% des Budgets

Opernhaus
Entkernung und Schadstoffentsorgung zu 98% abgeschlossen
Abriss und Entsorgung der gesamten Fachtechnik zu 97% abgeschlossen
Betonsanierung in den Garderoben zu 100% abgeschlossen
Mauerwerkssanierung an geschädigten Wänden und Treppen zu 50% abgeschlossen
Rückbau von Wandverkleidungen und Fußbodenbelägen zu 100% abgeschlossen

Unterirdisches Bauwerk
Medienumverlegung zu 100% erledigt
Kampfmittelsondierung zu 100% erledigt
Herstellen der Bohrpfahlebene, Voraushub zu 80% erledigt
Bohrpfahlarbeiten im Probenzentrum zu 15% erledigt

Intendanz
Entkernung und Schadstoffentsorgung zu 90% abgeschlossen
Abriss und Entsorgung der Fachtechnik zu 70% erledigt
Rückbau von Wandverleidungen und Fußbodenbelägen zu 50% erledigt
Rückbau von Tischlereinbauten zu 50% erledigt

Probenzentrum im ehemaligen Magazingebäude
Entkernung und Schadstoffentsorgung zu 90% abgeschlossen
Massenabbruch des ehemaligen Magazingebäudes zu 100% abgeschlossen
Bohrpfahlarbeiten an der Baugrube sind zu 20% abgeschlossen

(BTA = Betriebs-Technische Anlage)

Weiterführende Dokumente:

Verwendung der Grafik unter Nennung folgender Bildrechte:
 hg merz / Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt



Pressearchiv



Pressestelle

Presse-
sprecherin
Daniela Augenstein
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
senstadtum.berlin.de






Kontakt