Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Berlin mit dem Metropolis Award 2008 ausgezeichnet


04.09.08, Pressemitteilung
Berlin hat mit dem Projekt „Stadtteilmütter“ den Metropolis Award 2008 gewonnen. Dies hat eine Jury bestehend aus Vertretern der Städte Antananarivo, Montreal, São Paulo, Sydney und des Ile-de-France Regional Council im April 2008 entschieden.

Berlin konnte sich dabei gegen dreizehn weitere Städte durchsetzen, die sich ebenfalls um den Metropolis Award beworben hatten. Die Staatssekretärin für Verkehr und Stadtplanung, Maria Krautzberger, wird die Auszeichnung am 24. Oktober 2008 im Rahmen des 9. Metropolis World Congress in Sydney persönlich in Empfang nehmen.


Senatorin Ingeborg Junge-Reyer: „Der Metropolis Award 2008 ist ein großer Gewinn für unsere Stadt. Unser Projekt „Stadtteilmütter“ findet hier internationale Anerkennung. Wir leisten einen Beitrag zur Integration der in Berlin lebenden Migrantinnen und Migranten und sind damit ein Vorbild für zahlreiche andere Metropolen mit ähnlichen Herausforderungen.“

Mit dem Projekt „Stadtteilmütter“ sollen bildungs- und fürsorgeferne Bevölkerungskreise erreicht werden und die Integration von Familien mit Migrationshintergrund in ihren jeweiligen Stadtteilen erleichtert werden. Das Projekt vereint in modellhafter Weise mehrere Ansätze aus dem Integrierten Handlungskonzept für das Quartiersmanagement. In allen neun Neuköllner Quartiersmanagementgebieten konnte es erfolgreich etabliert werden. Frauen und Mütter mit Migrationshintergrund sollen dabei als direkte Ansprechpartner für Familien aus ihren eigenen Stadtteilen dienen. Die Themen reichen von Einwanderung, Sprache, Arbeit, Gesundheit, Recht, Erziehung bis hin zur gezielten Förderung von Kindern und Jugendlichen. Auf ihre Aufgaben als „Stadtteilmütter“ werden die Frauen in speziellen Kursen vorbereitet. Vorrangiges Ziel ihrer Arbeit ist es, den Müttern den Wert der Elementarbildung und frühester sprachlicher Förderung in Deutsch und der jeweiligen Muttersprache nahezubringen. Darüber hinaus besuchen die Stadtteilmütter lokale Beratungsstellen, Vereine und hospitieren in Kitas.

Metropolis wurde im Jahr 1985 gegründet und ist ein Netzwerk der Weltmetropolen, zu dem fast 100 bedeutende Städte aus unterschiedlichen Kontinenten zählen. Metropolis ist gerichtet auf Austausch und Zusammenarbeit zwischen seinen Mitgliedern. Alle drei Jahre findet der Metropolis World Congress statt. Während des Kongresses werden die Ergebnisse der Arbeit der vergangenen Jahre präsentiert. Auf diese Weise sollen Synergieeffekte ausgelöst werden. Der Metropolis Award wird nur an Mitgliedsstädte verliehen, die herausragende und bemerkenswerte Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Lebensqualität in den jeweiligen Städten ergriffen haben. Für diese besondere Auszeichnung werden nur solche Projekte berücksichtigt, die mindestens einen der folgenden Punkte zum Gegenstand haben: Umwelt, Bildung, Gesundheit, Wohnungsbau, öffentlicher Nahverkehr oder Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Weitere, für die Allgemeinheit wichtige Einflüsse, können ebenfalls in die Bewertung einfließen. Das mit dem Metropolis Award ausgezeichnete Projekt „Stadtteilmütter“ vereint soziale, ökonomische sowie ökologische Aspekte gleichermaßen.


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt