Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Umbau der Eberswalder Straße / Danziger Straße von Schwedter Straße bis Lychener Straße


20.03.08, Pressemitteilung
Der Straßenzug Eberswalder Straße / Danziger Straße wird auf einer Länge von ca. 750 m zwischen der Schwedter und der Lychener Straße grundhaft erneuert.

Nachdem bereits 2005 die Straßenbahngleisanlagen durch die BVG instandgesetzt wurden, werden jetzt ab 31. März 2008 bis Dezember 2009 abschnittsweise die Gehwege und die Fahrbahn außerhalb des Straßenbahngleiskörpers neu gebaut. Im Bereich des sechsarmigen Knotenpunktes Schönhauser Allee / Pappelallee / Kastanienallee werden in Gehwegbereichen Anpassungsarbeiten für geänderte Fußgänger- und Radwegführungen ausgeführt und eine neue Lichtsignalanlage errichtet.

Der Fahrbahnquerschnitt der Eberswalder Straße / Danziger Straße bleibt unverändert. Die Gehwege werden mit separaten Radwegen neu gebaut. Beidseitig der Eberswalder Straße werden 41 Bäume (Platanen) und an Einzelstandorten weitere 6 Bäume gepflanzt und es wird eine neue Straßenbeleuchtung aufgestellt. Für den ruhenden Verkehr werden Parktaschen gebaut.

Die Anbindung der Oderberger Straße / Schwedter Straße an die Eberswalder Straße wird neu gestaltet. Umgestaltet werden auch die Anschlüsse der Lychener Straße und Knaackstraße an die Danziger Straße, außerdem wird hier eine neue Lichtsignalanlage als Querungshilfe für die Danziger Straße errichtet.

Gleichzeitig mit dem Straßenbau werden umfangreiche Leitungsbauarbeiten der BWB (Trinkwasserleitungen, Abwasserkanäle), der NBB (Gasleitungen), der Deutschen Telekom, der Vattenfall-AG und des ITDZ ausgeführt.

Die Arbeiten werden unter laufendem Straßenbahnverkehr durchgeführt. Eine Unterbrechung des Straßenbahnverkehrs in Folge der Baumaßnahme ist zu keiner Zeit geplant.

Der Umbau der Eberwalder Straße / Danziger Straße wird in 2 Hauptbauabschnitten und mehreren Bauphasen ausgeführt:

  1. Umbau der Gehwege und der Fahrbahn in der Eberswalder Straße von Schwedter Straße bis Schönhauser Allee vom 01.04.2008 bis Dezember 2008.

  2. Umbau der Gehwege und der Fahrbahn der Danziger Straße von der Schönhauser Allee bis zur Lychener Straße / Knaackstraße. und Umbauarbeiten im Knoten Schönhauser Allee von März 2009 bis Dezember 2009.
Die Bauausführung erfolgt in 7 Bauphasen, um Verkehrssperrungen und Umleitungen sowie Behinderungen für die Anlieger und Gewerbetreibenden auf ein Minimum zu reduzieren.

  • Bauphase 1A: Umbau der südlichen und nördlichen Gehwege der Eberswalder Straße von Schwedter Str. / Oderberger Straße bis Topstraße.
  • Bauphase 1B: Umbau der südlichen und nördlichen Gehwege der Eberswalder Straße von der Topstraße bis zur Schönhauser Allee.
  • Bauphase 2A und B: Erneuerung der südlichen und nördlichen Fahrbahn der Eberswalder Straße von der Schwedter Straße / Oderberger Straße bis zur Schönhauser Allee.
  • Bauphase 3A: Umbau der südlichen und nördlichen Gehwege der Danziger Straße von der Schönhauser Allee bis zur Lychener Straße / Knaackstraße.
  • Bauphase 3B: Umbau der südlichen und nördlichen Fahrbahn der Danziger Straße von der Schönhauser Allee bis zur Lychener Str. / Knaackstraße.
  • Bauphase 4: Umbauarbeiten im Knoten Schönhauser Allee und im Anbindungsbereich Schwedter Straße / Oderberger Straße.

In den Bauphasen 1A, 1B und 3A wird für den Gehwegbau der jeweils angrenzende Fahrstreifen für die Fußgängerführung gesperrt. Der Verkehr wird auf dem zweiten Fahrstreifen (Straßenbahngleis) zusammen mit der Straßenbahn geführt.

Für die Bauphasen 2A, B und 3B sind Sperrungen für den Kfz-Verkehr und damit Umleitungen erforderlich.

Die Umleitung für den Ausbau der südlichen Fahrbahn Eberswalder Straße erfolgt über Schwedter Straße - Choriner Straße, für die nördliche Fahrbahn über Kastanienallee – Schwedter Straße.
Für den Neubau der südlichen Fahrbahn Danziger Straße wird der Verkehr über die Schönhauser Allee – Sredzkistraße – Knaackstraße geführt und für den nördlichen Fahrbahnausbau über Prenzlauer Allee – Stargarder Straße – Schönhauser Allee.
Die jeweiligen Sperrtermine werden entsprechend Baufortschritt rechtzeitig vor Einrichtung der Umleitungen gesondert mitgeteilt.

Die vorhandenen Lichtsignalanlagen werden dem jeweiligen Verkehrserfordernis nach VLB-Anordnung entsprechend angepasst. In den Knoten Schönhauser Allee sowie Kastanienallee / Schwedter Straße werden zeitlich befristet provisorische Lichtsignalanlagen aufgestellt.

Bei der Bauphase 4 werden nur örtlich begrenzte Verkehrsraumeinschränkungen erforderlich.

In den jeweiligen in Bau befindlichen Abschnitten ist das Parken nicht möglich.

Die Zugänge und Zufahrten für die Anlieger sowie die Belieferung anliegender Geschäfte wird gewährleistet.

Die Gesamtkosten für den Straßenumbau betragen ca. 3,0 Mio. €.


Pressearchiv



Pressestelle

Pressesprecher Martin Pallgen
Presse­sprecher
Martin Pallgen
Tel.: 030 9025-1090
Fax: 030 9025-1091
E-Mail: pressestelle@
senstadtum.berlin.de






Kontakt




Senator Andreas Geisel unterwegs