Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Presseeinladung: 2. Standortkonferenz – Heidestraße


01.02.08, Pressemitteilung
Die Grundstückseigentümer Vivico und Deutsche Bahn AG haben gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und dem Bezirksamt Mitte einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb für die Flächen beiderseits der Heidestraße ausgelobt.

Ziel des Wettbewerbes ist ein städtebauliches und freiraumplanerisches Konzept für das Wettbewerbsgebiet, das in der Folge die tragfähige Grundlage eines strategischen Masterplans und der sich anschließenden Bauleitplanung bilden kann.


Für das Verfahren wurden aus ca. 80 Bewerbungen fünf qualifizierte Arbeitsgemeinschaften aus Stadt-, Verkehrs- und Landschaftsplanern zur Teilnahme ausgewählt.

In der Folge der ersten Standortkonferenz zur Heidestraße am 5. Juli 2006 wird nun der Stand des Verfahrens vorgestellt. Neben der Präsentation der am Wettbewerb beteiligten Büros bietet die Veranstaltung Gelegenheit, über Chancen und Potenziale des Wettbewerbsgebietes zu diskutieren.

Die Büros werden von Prof. Albert Speer, Architekt, Frankfurt am Main; Prof. Markus Neppl, Architekt, Köln; Thomas Albrecht, Architekt, München / Berlin; Prof. Rudolf Scheuvens, Stadtplaner, Dortmund und Kai Stege, Architekt / Stadtplaner, Dortmund vorgestellt.

Interessierte Journalisten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Mittwoch, den 6. Februar 2008 (19.00 Uhr)
Charité-Campus, Kleiner Hörsaal
Luisenstraße 13 in 10117 Berlin



Gesprächspartner:
  • Regula Lüscher (Senatsbaudirektorin)
  • Reiner Nagel (Abteilungsleiter in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung)
  • Bernhard H. Hansen (Vorsitzender der Geschäftsführung Vivico)
  • Prof. Dr. Jens-Uwe Fischer (Leiter Sanierungsmanagement DB AG)
  • Ephraim Gothe (Baustadtrat Bezirksamt Mitte von Berlin)
  • Prof. Urs Kohlbrenner (Stadtplaner, Berlin (Moderation))


Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt