Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Gustav-Meyer-Preis 2005


12.01.06, Pressemitteilung
Am 12. Januar 2006 verleiht der Senat von Berlin den diesjährigen Gustav-Meyer-Preis. In einem Festakt im Wappensaal des Berliner Rathauses nimmt der Senatsbaudirektor Dr. Hans Stimmann die Preisverleihung vor. Die Ausstellung mit den Projekten der Preisträger ist während der Grünen Woche in der Blumenhalle zu besichtigen.

Gustav Meyer2005 erhält der Nachbarschaftspark Wassertor, Kreuzberg den Gustav-Meyer-Preis für Anlagen bis 5 Jahre. Die künstlerische Installation Florastr. 87, in Pankow, wird mit einem Sonderpreis bedacht. Der erste Preis für Anlagen über 10 Jahre wird für den Savignyplatz im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf verliehen.

Das 125-jährige Bestehen der Berliner Grünverwaltung war für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz Anlass, erstmalig 1995 und seitdem jeweils alle zwei Jahre einen Gustav-Meyer-Preis für öffentliche Grün- und Parkanlagen zu verleihen, die hervorragend geplant, gebaut und gepflegt sind. Mit dem Namen Gustav Meyer verbinden die Berliner besonders die Planung der Parkanlagen Volkspark Friedrichshain, Treptower Park und Volkspark Humboldthain. Es sind bis heute gut funktionierende Anlagen mit einer für die damalige Zeit – im Sinne eines Volksparks – herausragenden Benutzbarkeit.

Der Gustav-Meyer-Preis wird in zwei Kategorien vergeben: Anlagen jünger als 5 Jahre und Anlagen älter als 10 Jahre. Damit soll zum einen die vorbildliche Neuanlage von qualitativ hochwertigen, öffentlichen Grünflächen im Sinne Gustav Meyers und zum anderen die nachhaltige Nutzung und Pflege bestehender Grünanlagen prämiert werden. Der Gustav-Meyer-Preis, benannt nach dem ersten Stadtgartendirektor in Berlin (1816-1877), würdigt das Engagement öffentlicher Auftraggeber für die Planung, den Bau und insbesondere für die sorgsame Pflege öffentlicher Platz- und Parkanlagen sowie von Wohnhöfen und Gartendenkmälern.

Preisträger 2005

Anlagen jünger als 5 Jahre – Gustav-Meyer-Preis
Nachbarschaftspark Kreuzberg
Bauherr:GEWOBAG
Projektleitung:Frau Blanck, GEWOBAG
Entwurf:Schmidt Seifert, Landschaftsarchitektur, Stadtforschung, Gartendenkmalpflege
Koordination:Frau Dr. Wartmann, Stadtplus, Quartiersmanagement
Ausführung:Fa. Brauner (insolvent)
Spielplätze:Fa. Hans Georg Kellner
Pflege:Fa. Sievers Garten- und Landschaft GmbH

Anlagen jünger als 5 Jahre – Anerkennung
Freifläche Florastraße 87, Pankow
Bauherr:BA Pankow von Berlin, Amt für Umwelt und Natur
Entwurf:Frau Kohlert, Amt für Umwelt und Natur, Pankow
Künstler:Frau Christine Gersch und Herr Igor Jerschov
Bau und Pflege:Alpina AG

Anlagen älter als 10 Jahre – Gustav-Meyer-Preis
Savignyplatz, Charlottenburg-Wilmersdorf
Bauherr:BA Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Fachbereich Grünflächen
Rekonstruktion:BA Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Fachbereich Grünflächen
Planung Beete:Christian Meyer Landschaftsarchitekt
Ausführung:BA Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Fachbereich Grünflächen
Ausführung Erd- und Pflasterarbeiten:Ingru, Garten und Landschaftsbau
Pflege:Herr Götze, BA Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Fachbereich Grünflächen, Revier D

Die Beschreibungen des Preisgerichts für die Arbeiten der Gustav-Meyer-Preise sind aus der Ergebnisdokumentation zu entnehmen.

Festakt zur Preisverleihung
12. Januar 2006
Wappensaal im Roten Rathaus Beginn 11.00 Uhr

Ausstellung der Ergebnisse
12. Januar bis 19. Januar 2006
Blumenhalle auf der Grünen Woche (Eintrittspflichtig)


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt