Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Planungen zum Besucherpavillon mit öffentlicher Toilette am Reichstagsgebäude liegen vor


28.06.05, Pressemitteilung
Ingeborg Junge-Reyer: „Das Auswahlverfahren für einen Pavillon am Reichstagsgebäude ist jetzt entschieden worden: Im Bereich zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni, direkt gegenüber der großen Auffahrt zum Reichstagsgebäude wird ein Besucherpavillon mit einer öffentlichen Toilettenanlage, einem Bundestagsshop und einem Restaurant mit Cafégarten errichtet. Damit wird eine Versorgung der Besucher des Reichstagsgebäudes, die oft in langen Schlangen auf den Einlass warten, sichergestellt.“

ReichstagsgebäudeDie Senatsverwaltung für Stadtentwicklung veröffentlichte am 30. Juni 2004 eine Mitteilung, dass Interessenten gesucht werden, um den Besucherpavillon zu errichten und dessen Betrieb ganzjährig sicherzustellen. 38 Interessenten reichten bis September 2004 ihre Bewerbungsunterlagen mit Projektbeschreibung, Finanzierungskonzept und Entwurf ein.

Die Auswertung erfolgte unter Beteiligung des Deutschen Bundestages und dem Bezirksamt Mitte. Von den in der engeren Wahl verbliebenen Bewerbern überzeugte in der Schlussrunde das Konzept der „Bundestag-Shop Service- und Betriebs GmbH“ mit dem architektonischen Entwurf des Berliner Büros Hemprich Tophof Architekten. Als flacher, transparenter Baukörper fügt sich der Pavillon zurückhaltend in den Tiergartenrand und in die Nachbarschaft des Reichstags ein. Er bildet ein südlich der Scheidemannstraße stehendes Rechteck, dessen große Glasflächen im Sommer geöffnet werden können. Die tragenden Fassadenwände sind mit Naturstein verkleidet. Das Rahmenkonzept sieht u.a. einen Bereich vor, in dem das Deutsche Parlament seine Arbeit vorstellen wird. In einem Shop werden außerdem Merchandising- und Touristenartikel zu erwerben sein.

Erweitert wird dieses Angebot durch einen Kiosk. Für die Bewirtschaftung des Restaurants wird die Gastronomiekette „"Le Bufett“" der Karstadt Warenhaus AG sorgen. Die öffentliche Toilettenanlage, als wichtiger Baustein des Besucherpavillons, wird ganztägig geöffnet sein. Die weiteren Vorbereitungen zur Realisierung des Besucherpavillons laufen auf Hochtouren.

Der erste Spatenstich ist Anfang September diesen Jahres und die Eröffnung zum 1. Mai 2006, rechtzeitig zur Fußballweltmeisterschaft, vorgesehen.


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt